Analog und digital

D’Lëtzebuerger Land auf Ipad

d'Lëtzebuerger Land vom 19.05.2017

Das Land ist eine Zeitung und stolz darauf. Daneben ist es nicht nur auf der Web-Seite www.land.lu zugänglich, sondern auch auf Facebook, Twitter und Instagram präsent. Seit mehreren Jahren können Land-Abonnenten ihre Zeitung aber auch auf Ipad lesen. Die entsprechende Land-App wurde vor kurzem von Entwickler Tom Kremer modernisiert, sie vereinfacht die Anmeldeprozedur und die Offline-Lektüre.

Das Prinzip ist denkbar einfach: Die Leser abonnieren den Inhalt, nicht den Träger der Zeitung. Wer das Lëtzebuerger Land abonniert, hat Anrecht sowohl auf die Papier- als auch auf die Ipad-Ausgabe der Zeitung. Die Leser können ohne Aufpreis selbst entscheiden, wie sie das Land lesen wollen. Die meisten Leser entscheiden sich für beides: das Original-Land im Büro oder auf der Terrasse, das Ipad-Land im Bett oder auf Reisen.

Land-Newsletter

Wer schon vor Drucklegung den Inhalt des nächsten Lëtzebuerger Land kennen möchte, kann sich auf www.land.lu einschreiben und bekommt dann jede Woche kostenlos das Inhaltsverzeichnis der neusten Ausgabe gemailt.

Romain Hilgert
© 2017 d’Lëtzebuerger Land