Édition 11.05.2012

Enseignement privé

Mélange de genres

Véronique Poujol

En exigeant des écoles privées qu’elles opérent sous la forme d’association sans but lucratif (asbl), le ministère de l’Éducation nationale n’avait sans doute pas imaginé un dévoiement du système par des opérateurs eux-mêmes, qui, en ouvrant des écoles adossées à des foyers scolaires à la …

Felix Miny

Maître barista

Catherine Jost

« Au Luxembourg, il n’y a pas de scène du café. Bien que la branche du café type américain existe, avec son latte macchiato accompagné de pâtisseries, comme par exemple au Coffee Lounge, au Konrad, au Downtown… Il y a Knoppes aussi… Ce n’est pas un jugement de valeur, mais ce n’est pas la …

Votes extrémistes

Une réponse politique à la mondialisation libérale

Jean-Luc Karleskind

Un des effets de la crise économique dans laquelle le monde est entré en 2007 et de laquelle nous ne sommes pas sortis est la remise en question des modèles de pensée qui ont dominé avant la crise. S’agissant d’une crise financière, se repose la question de la monnaie, du rôle du dollar, de la …

Rotes Gold

Frischer Fisch

Elise Schmit

Wer seine Verwunderung darüber nie ganz losgeworden ist, dass sich kalte Reispampe mit rohem Fisch innerhalb weniger Jahre zum ungefähr größten kulinarischen Trend seit der Erfindung der Pizza entwickeln konnte, wird sich über dieses Buch freuen: Unter dem Titel Rotes Gold lässt Tom …

Weltraumnation Luxemburg

Tag des Raumes

Claude Gengler

Letzte Woche fand zum 2. Mal eine „Journée de l‘espace“, also ein Tag des Weltraumes, statt. Luxemburg gehört ja spätestens seit seinem ESA-Beitritt (European Space Agency) im Dezember 2005 zu den Raumfahrtnationen dieser Welt. Eine weitere Nische, die wir besetzen – aber was kann ein …

Vogue

Do androids dream of electric sheep ?

Christian Mosar

La notion du morceau « single » peut impliquer aussi bien l’autonomie, l’isolation (du contexte d’un album) mais peut-être aussi le formatage d’une chanson. Déjà avec Trash is the new glam, premier single de Inborn, l’identité visuelle du groupe se diffusait entre narration …

Medienzirkus

Autoerotik

Guy Rewenig

Heute loben wir den Medienzirkus. Touch my Auto heißt ein Spiel, das RTL soeben mit beträchtlichem Getöse in Szene setzte. Die Regel ist verblüffend simpel: eine Handvoll Kandidaten tritt an, um ein Auto zu gewinnen. Was müssen sie dafür tun? Mit besonderer Intelligenz glänzen? Zu harter …

Erster Atlas der europäischen Werte

Europäer gibt es nicht

Christoph Nick

„Amerika gibt es nicht“ heißt eine Kindergeschichte des Schweizer Autors Peter Bichsel. An diese fühlt man sich erinnert, wenn man das erste Kapitel des Atlas of European Values aufschlägt. Unter dem Stichwort Europa wird dort in 46 Staaten einschließlich Russlands nach der ersten Identität …

Luxemburg in Berlin

Groß. Ganz groß. Ganz schön groß

Martin Theobald

Berlin ist eine Stadt, in der alles generell vierzig Minuten braucht. Bis die Verkäuferin das passende Kleiderstück im Lager gefunden hat. Bis der Barmann die Bestellung entgegennimmt und die Weinflasche entkorkt. Meistens ist es der Weg, der vierzig Minuten dauert. Vom Rand in die Mitte und …

Mademoiselle Julie

Eine Nacht, zu hell für Märchenträume

Claude Reiles

Dem naturalistischen Drama der skandinavischen Vertreter Hendrik Ibsen und August Strindberg aus dem 19. Jahrhundert wird generell unterstellt, den genretypischen Ansprüchen nach Emile Zola oder Arno Holz nicht zu entsprechen. Mit Strindbergs Mademoiselle Julie zeigt sich vielmehr, dass das …

La Commission de surveillance du secteur financier réclame des moyens supplémentaires pour renforcer le contrôle d‘un secteur en transition, de l‘argent gris vers l‘argent blanc. Les taxes vont flamber

La CSSF corse son contrôle et ses moyens

Véronique Poujol

Demandes identiques, scénarios différents. Pour faire face à la crise, la Banque centrale du Luxembourg (BCL) avait réclamé en mars 2011 au gouvernement, qui en avait d’ailleurs accepté le principe, une enveloppe supplémentaire de 300 millions d’euros à injecter sous la forme d’une …

Facebook

La capuche de Zuck

Jean Lasar

Le lancement en bourse de Facebook a pris un tour surprenant : au lieu de parler des perspectives de rentabilité du premier réseau social du Net, la plupart des investisseurs et blogueurs ne parlent que du blouson à capuche de Mark Zuckerberg et du supposé mépris de Wall Street que sa …

CAT, DAT, stagiaires, experts, free-lances... – l’administration publique trouve toujours de nouveaux moyens pour contourner ses propres contraintes. Analyse, à l’exemple du CNA

Privatisation rampante

josée hansen

Gros buzz dans le microcosme de la culture mardi 8 mai : à peine le Premier ministre Jean-Claude Juncker (CSV) avait-il prononcé le mot « culture » dans sa Déclaration sur l’état de la nation à la Chambre des députés (voir aussi pages 2-3) que les réseaux sociaux s’enflammèrent, …

Der Staat braucht Lehrer. Der Personalmangel ist aber das kleinere Problem, wenn im Dezember die Zwischenbilanz der Grundschulreform ansteht

Sorgenkind Grundschule

Ines Kurschat

„Wir nehmen jeden, der die erforderlichen Studien hat.“ Der Satz, den Robi Brachmond mit Nachdruck spricht, klingt wie eine Jobofferte und ist es auch: Brachmond ist Beamter in der Abteilung Grundschule im Unterrichtsministerium und weiß: Der Staat sucht dringend neue Lehrer. Obwohl ihre Zahl …

Die Lage der Nation in „global, kontinental und ­national“ unsicheren Zeiten

Mit dem Latein am Ende

Romain Hilgert

Der Geschäftsfundus einer konservativen Partei ist die Sicherheit. Ihre Finanzminister versprechen ökonomische Sicherheit, indem sie jeden Euro hausväterlich zweimal umdrehen wollen. Im Schutz von Polizeipatrouillen und Überwachungskameras versprechen ihre Innenminister innere Sicherheit. Ihre …

Drumblebee

Drumming for kids

josée hansen

Samedi, 14h45 à la Philharmonie. Des cris d’enfants, des pieds qui courent sur la passerelle surévelée. Ça parle dans toutes les langues, du grec à gauche, des tonalités plus nordiques à droite. Des bises de mamans claquent, des bouteilles d’eau sont passées de mains en mains. Nous sommes dans …

Europa nach den Wahlen in Frankreich und Griechenland

Abgewählt

Romain Hilgert

Auch Außenminister Jean Asselborn ereiferte sich am Mittwoch: So lange es in Griechenland keine funktionsfähige Regierung gibt, welche sich an die Regeln hält und das ihr überwiesene Geld ordentlich verwaltet, werde es keinen einzigen der 130 Milliarden Euro geben, die Griechenland geliehen …

Ehe Luxemburg zu einem Testfeld für Innovationen im Gesundheitsbereich wird, sollen kleine Schritte das Terrain bereiten

Das gesündeste Land der Welt

Peter Feist

Ein Krebspatient erhält eine Chemotherapie. Für die Behandlung kommt er während Wochen immer wieder ins Krankenhaus und fährt anschließend wieder nach Hause. Zwischen zwei Behandlungstagen aber geht es ihm so schlecht, äußern sich die Nebenwirkungen des Krebsmedikaments so stark, dass der …

Herz-Kreislaufrisiken

Grund zur Beunruhigung

Peter Feist

Ganz ohne öffentliches Aufhebens und versteckt unter den „Actualités“ auf der Webseite www.sante.public.lu hat das Gesundheitsministerium am Freitag vergangener Woche den größten Teil der Studie Oriscav-Lux samt Schlussfolgerungen veröffentlicht. Mediziner sprechen davon, dass …

Es brodelt in der Baubranche. Die Gewerkschaften mobilisieren gegen die Forderung der Arbeitgeber nach der 52-Stundenwoche im Sommer. Wozu die gebraucht wird, ist nicht ersichtlich

Ein Baustopp anderer Natur

Michèle Sinner

„Bald müssen wir dem Chef auch noch Geld mitbringen, um arbeiten zu dürfen“, schäumte vergangenen Freitag im Bartringer Centre Attert ein Bauarbeiter vor Wut. Dafür bekam er Beifall von den Kollegen. Die Stimmung war aufgeheizt, als die Gewerkschaftssekretäre von OGBL und LCGB ihre Mitglieder …

Arcelor-Mittal

Männergespräche

Michèle Sinner

Luxemburg“, versuchte Vorstandsmitglied Michel Wurth am Donnerstag aus der Defensive zu kommen. Eine Situation, in die er geraten war, nachdem am Montag die CSV-Fraktion vom Konzern verlangt hatte, als Gegenleistung für die staatlichen Gelder, mit denen der Personalabbau beim Stahlkonzern …

Le nouveau Land est disponible au kiosque, en abonnement et sur iPad.