Ausgabe 25.08.2017

Leitartikel

Sui generis

Romain Hilgert

Von der DP/LSAP/Grünen-Koalition wird in einigen Jahren vielleicht nur noch in Erinnerung bleiben, dass sie die „Trennung von Kirche und Staat“ vorgenommen hat, das heißt die Priestergehälter privatisiert, Religionsunterricht und Laienmoral fusio­niert und den Gemeinden die Unterhaltskosten der …

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Inklusion kann gelingen, wenn alle zusammenarbeiten...

Eine Schule für alle

Ines Kurschat

„Wenn sich jemand verletzen sollte: Wir haben noch Holzbeine, Augenklappen und Armhaken im Angebot“, ruft die schlechte Captain-Jack-Sparrow-Kopie mit dem roten Band im Haar breit grinsend. Der Oberpirat, der vor einer Gruppe Kinder die Piraten-Spielregeln erklärt, ist einer von 15 …

Die Reformpläne zur Éducation différenciée werfen die Frage auf, wie ernst es die DP/LSAP/Grüne-Regierung mit der Inklusion meint

Undemokratisch, undurchsichtig, Unrecht

Ines Kurschat

Die Stimmung ist mies bei den Behindertenorganisationen. Im Juni hatten Alpeed, Trisomie 21 und Zesummen fir Inklusion einen Brief an Erziehungsminister Claude Meisch und Familienministerin Corinne Cahen (beide DP)  geschrieben und sich bitter beklagt. Es ging um Änderungen zum …

Referendum in Kopstal

Die Zukunft gehört Bridel

Romain Hilgert

Die Gemeinde Kopstal im Westen der Hauptstadt ist vor allem eine Schlafgemeinde. Entlang der Merscher und Mamer Straße drängen sich die vorgartenlosen Einfamilienhäuser. Am zum Bridel aufsteigenden Hügel gibt es einige verwinkelte Gassen mit kleineren Häusern. In Bridel an der Luxemburger …

Ce que la série documentaire Routwäissgro nous dit sur la réalité

Une société compartimentée

josée hansen

Le regard. Toute la qualité (ou non) d’un épisode de Routwäissgro est dans le regard de son ou sa protagoniste qu’arrive à capter le réalisateur ou la réalisatrice à un moment donné. Pour la première partie de la deuxième saison, soit seize épisodes de 24 en tout, que …

Deutschland

Sicherlich

Martin Theobald

Der Fernbahnhof Berlin-Südkreuz hat derzeit zwei Arten von Eingangstüren: eine ohne Gesichtserkennung, eine mit. Es ist ein Feldversuch, bei dem seit Anfang August untersucht wird, wie gut Überwachungskameras und Computer die Gesichter von Passanten automatisch erkennen können. Von diesem …

Eigentlich wollte die Regierung zum 1. Januar 2018 eine Steuer auf Limonaden mit Zuckerzusatz einführen. Bis sie beschloss, das Vorhaben lieber ihrer Nachfolgerin zu vermachen

Vertagter Soda-Krieg

Peter Feist

Horesca-Generalsekretär François Koepp war der erste, der sich öffentlich beschwerte. In der Juli-Ausgabe des Verbandsorgans der Gastronomenvereinigung schrieb er, nach der Mehrwertsteuererhöhung auf alkoholische Getränke habe die Regierung nun eine weitere Möglichkeit gefunden, „um unsere …

Stratégies de management

Tension paradoxale

Katherine Gundolf, Mickaël Géraudel

« Nous demandons à la pensée qu’elle dissipe les brouillards et les obscurités, qu’elle mette de l’ordre et de la clarté dans le réel, qu’elle révèle les lois qui la gouvernent. » Edgar Morin

En effet, l’homme a besoin de mettre de l’ordre dans le chaos et de …

Chronique Internet

Happy birthday, #

Jean Lasar

Avec l’arrobase, universalisé depuis belle lurette par l’email, le hashtag (#), quoique plus récent, est sans doute le signe graphique le plus emblématique du Net. Le « pound », mot-dièse en français, « Doppelkreuz » ou « Raute » en allemand, …

Die kleine Zeitzeugin

Barcelona, Winter 1977

Michèle Thoma

Ich bin Pudelsitterin. Ein Topjob, die Herrschaft fliegt in der Welt herum, während ich dem Pudel Mineralwasser serviere und mit ihm über Friedhöfe spaziere, in denen die Toten in weißen Schubladen hoch über dem Meer (f)liegen. Nachmittags, wenn ich aufwache, koche ich meinen Kaffee in einer …

Die Universität Luxemburg feiert eine undurchsichtige Partnerschaft mit einem Süßwarenkonzern

Ferrero Küsschen

Jochen Zenthöfer

An einem Mittwoch im Juli 2017 hat die Universität Luxemburg in der Überschrift einer Pressemitteilung verkündet, sie habe eine Partnerschaft „mit Ferrero“ abgeschlossen. Ferrero? Ist das ein Forschungsverbund, eine Stiftung oder eine gemeinnützige Organisation? Nein, mit Ferrero ist …

Le Luxembourg et le Code civil de 1804 à aujourd’hui dans une approche sociétale et historique

Liberté, égalité, propriété

Gérard Trausch

La Révolution française a chamboulé la société luxembourgeoise, c’est bien connu. Les changements au niveau administratif sont le plus souvent évoqués dans une première approche. Le Luxembourg devient un département français : de nouvelles subdivisions apparaissent (par exemple les …

Maux dits d’Yvan

Une histoire belge

Yvan

On sait depuis longtemps que l’Union européenne n’a plus la frite. Est-ce alors pour combattre l’appétit malsain des populistes que la commission de Bruxelles a découvert sa sollicitude pour le met le plus populaire et le plus démagogique qui soit, à savoir la frite ?

Pour …

Kino

Kafkaeskes Russland

Anina Valle Thiele

Sergei Loznitsas Filmsprache ist sonderbar surreal. Seine Einstellungen ruhen lange auf den markanten Gesichtern, fast so, als wolle er schon durch sie Lebensgeschichten erzählen. Sein Film Krotkoya, untertitelt als Une femme douce, der bei den Filmfestspielen in Cannes dieses …

Fotografie

Straßenbebilderung

Boris Loder

Fotografie in Clervaux? Denken die meisten an die Family of Man, so gibt es außerhalb des Schlosses eine Vielzahl zeitgenössischer Fotografien zu entdecken. Der 2009 gegründete gemeinnützige Verein Cité de l’image versucht einen Konterpunkt zur historischen Ausstellung im Schloss zu setzen, der …

Buchkritik

Perspektive Kinderrechte

Ines Kurschat

Es gibt Bücher, die im Selbstverlag erscheinen, die bereiten Unbehagen. Nicht weil sie so schlecht geschrieben sind – um literarische Kriterien geht es weniger – und auch nicht, weil jemand etwas erzählt, das niemand hören will, sondern weil man sich nach der Lektüre fragt: Wieso werden solche …

Art contemporain

«  Le potentiel narratif du medium  »

Sofia Eliza Bouratsis

Sophistication L’artiste américaine Mary Reid Kelley, propose au Mudam une œuvre extravagante : tout d’abord parce qu’elle pourrait être qualifiée à la fois de peintre, actrice, réalisatrice, poète, costumière, scénographe et satyre politique. Elle fabrique en effet chaque élément de ses …

Visites d’atelier (4)

Robert Frankle : l’intime, le lieu et l’histoire

Sofia Eliza Bouratsis

Curiosité de départ. Il est possible en découvrant l’œuvre d’un artiste de se surprendre à essayer d’imaginer sa vie (son atelier) ; autrement-dit de vouloir comprendre le processus poïétique – le comment de la création – de son œuvre. Notamment quand le champ dans lequel se …

La fin de la vie sans bornes

josée hansen

Je me souviens d’une époque, c’était à la deuxième moitié du siècle dernier, où on prenait la voiture, une berline normale, à sept passagers, parents, grands-parents et enfants, les uns sur les genoux des autres, avec comme seul dispositif de sécurité un chapelet (sait-on jamais...) et un seau …

Das neue Land ist am Kiosk, im Abonnement und für das iPad erhältlich.