Ausgabe 10.08.2018

Leitartikel

Tabu und Stigma

Ines Kurschat

Die Schule müsse sich den Schülern anpassen, nicht umgekehrt, ist einer der Lieblingssätze, die Schulminister Claude Meisch (DP) gerne anbringt. Damit begründet er die Differenzierung des Sprachenangebots in der öffentlichen Schule, ob die Formel auch bei schwierigen Schülern gilt, sagte er …

Der Ärzteverband AMMD ist „auch weiterhin für eine Bürgerversicherung“. Er wünscht sich aber das Ende der Krankenversicherung, wie Luxemburg sie bisher kennt

„Der Einheitspreis muss weg“

Peter Feist

In der Gesundheitsszene nennt man sie „das blaue Buch“. Denn die Gebührenordnung für die Ärzte und Zahnärzte, die Nomenclature des médecins et médecins-dentistes, hat einen himmelblauen Einband. Im blauen Buch stehen auf 80 Seiten an die 2 000 Tarife für die Ärzte und Zahnärzte, außerdem …

Ärztliche Bereitschaftsdienste

80 Euro pro Stunde Anwesenheit

Peter Feist

Gesundheitsministerin Lydia Mutsch (LSAP) wurde kalt erwischt, als auf ihren Schreibtisch Rechnungen von Ärzten aus den beiden größten Entbindungsstationen – der CHL Maternité und der Bohler-Klinik – flatterten. 80 Euro pro Stunde verlangten Gynäkologen, Anästhesisten und Kinderärzte für ihren …

Entre réformes de l’accès et saturation des universités, il devient de plus en plus difficile pour les étudiants luxembourgeois de faire des études en France

Parcourspassup

josée hansen

Pierre Werner (CSV) avait fait son droit à Paris, comme, plus tard, François Biltgen et Luc Frieden (CSV), Pierre Gramegna (DP), Alex Bodry et Franz Fayot (LSAP), Sam Tanson ou encore Felix Braz (Déi Gréng), les uns à Paris I-Sorbonne, les autres à Paris II-Assas1. La capitale …

Bei der Datenverarbeitung der Polizei sollen europaweit dieselben Mindeststandards herrschen. Die ordnungsgemäße Verarbeitung polizeilicher Daten kontrolliert die Datenschutzkommission

Von Polizeidaten und Datenpolizisten

Ines Kurschat

Ein Video sorgt für Empörung: Eine Frau wird mitten am Tag in Paris von einem Unbekannten verfolgt und nahe einem Café geohrfeigt. Besucher stellen den Mann zur Rede, bevor der verschwindet. Die Betroffene stellt das Überwachungsvideo, das den Moment festhält, bei Facebook ein, um männliche …

Ein Versprechen im LSAP-Programm macht die gesetzliche Arbeitszeitverkürzung zumindest zu einem Wahlkampfthema

Zwei Stunden weniger arbeiten

Romain Hilgert

Das Wahlprogramm der LSAP plädiere „ganz klar für ein Herabsetzen der Arbeitszeit bei gleichem Lohn“, weil die Digitalisierung, die Robotisierung und die künstliche Intelligenz mit weniger Beschäftigten steigende Produktivitätsgewinne verursachten, meinte Wirtschaftsminister und Spitzenkandidat …

Internationaler Einsatz in Afghanistan

Licht am Ende des Tunnels?

Cem Sey

Am 1. August überrannten Taliban-Verbände die afghanischen Distrikte Qusch-Tepa und Derzab. Wochenlange Kämpfe zuvor hatten mehreren Hundert Menschen das Leben gekostet. Die Letzten, die den Taliban noch Widerstand leisteten, wurden durch eine Operation der afghanischen Kommandotruppen in …

Israels Nationalstaatsgesetz

„Giftige Säure“

Susanne Knaul

Der Streit um das Nationalstaatsgesetz lässt Israels Abgeordneten trotz Sommerpause der Knesset keine Ruhe. Parlamentssprecher Juli Edelstein kam der Anfrage von 25 Knesset-Abgeordneten nach und berief am Mittwoch eine außerordentliche Debatte um das vor drei Wochen verabschiedete Grundgesetz …

Comment s’explique la faiblesse de l’appareil d’État luxembourgeois ?

Surchauffe

Bernard Thomas

Dans The Paradox of Vulnerability (2017, Princeton University Press), John Campbell et John Hall, deux sociologues américains, s’étonnent de la résilience des petits États face aux crises économiques ; du moins ceux qui disposent d’institutions « thick ». Ils avancent une foule …

Éducation financière du public

Quand les entreprises s’en mêlent

Georges Canto

Le manque de connaissances économiques et financières des épargnants et des investisseurs est devenu en quelques années un sujet majeur de préoccupation. Pour les autorités monétaires, soucieuses de protéger les consommateurs, ces lacunes les empêchent de faire les meilleurs choix possibles …

Chronique Internet

Les plateformes censurent Alex Jones

Jean Lasar

Alex Jones, l’animateur du site d’extrême-droite InfoWars, a tout pour plaire : propagateur impénitent des thèses conspirationnistes les plus échevelées, il est, de l’avis général, raciste et homophobe. Il a joué un rôle non négligeable dans la diffusion de mèmes favorables à Donald Trump …

Histoire de l’art / galerie nationale

« Kunstkritik, Hurrapatriotismus und Lobhudelei »

Christian Mosar

Le 7 mars 1940, Pierre Grégoire annonça une bonne nouvelle dans les pages du Luxemburger Wort : Il venait, selon lui, de découvrir l’enfant prodigue d’une nouvelle peinture luxembourgeoise. Rédigé dans son style alambiqué, Grégoire y expliquait au lecteur qu’en amont d’une exposition …

Neustart für Frachtsegler: Das Unternehmen Fairtransport kämpft für Güterverkehr ohne Emissionen

Sauber über See

Martin Ebner

Kein Geschrei, keine Uniformen, auf dem Deck entwirren sich Taue, Rucksäcke und junge Matrosinnen. Die Offiziere, die hier einst Befehle bellten, wären wohl fassungslos, wenn sie sehen würden, was aus ihrem Kriegsfischkutter geworden ist. Vielleicht wären sie auch beeindruckt? Immerhin ist die …

Segelfracht als Geschäftsmodell

Auftakeln und in See stechen

Martin Ebner

An Land war Windkraft von Wirtschaft und Experten abgeschrieben; Windmühlen gab es bloß noch im Museum. Dann aber bastelten vor 40 Jahren Lehrer und Schüler der alternativen Tvind-Schule im dänischen Dorf Ulfborg aus Beton und Schrott einen 53 Meter hohen Turm mit Flügeln: die erste …

Photographie

Le charme suranné de l’anecdotique

josée hansen

Ses années, c’étaient les années 1970 – les années du gouvernement de Gaston Thorn (DP) sans le CSV, de la libéralisation des mœurs, de l’abolition de la peine de mort ou de la dépénalisation de l’adultère. C’est l’époque des manifestations étudiantes (qui eurent lieu en 1972 au Luxembourg), …

Festival

Maps to the stars

Loïc Millot

Les cieux de Metz abritent cet été de nombreuses Constellations. Le tout jeune festival stellaire, qui a su habilement marier patrimoine et art contemporain, hauts-lieux historiques et nouvelles technologies, séduit, cette année encore, un très large public. Une formule gagnante, si l’on en …

Luxemburgensia

Terra incognita

Elise Schmit

Ach Luxemburg, deine Verkanntheit als Touristenmagnet, ach Großherzogtum, deine Geheimnisse. Hat man in einem so kleinen Land nicht schnell alles gesehen? Diesen Sommer verheißen zwei Buchveröffentlichungen das Gegenteil.

Der Kölner Emons-Verlag gibt eine Reihe alternativer …

Cinéma

Une vie de chien

Fränk Grotz

Un chien enragé aboie en pleine caméra. La chaîne qui fixe l’animal au mur est le seul élément semblant pouvoir sauver Marcello (Marcello Fonte), toiletteur pour chiens, d’une mort certaine. Ce plan qui ouvre le nouveau long-métrage du réalisateur Matteo Garrone résume la situation de son …

Kulturorte (3)

Ganz schön groß, dieses kleine Haus

Claude Reiles

Es muss im April 2009 gewesen sein, als Ullrich Matthes sich auf der schmalen Bühne des Kasemattentheaters an einen verschlissenen Holztisch setzte. Der Star der deutschsprachigen Darstellerszene schlug den schmalen Band der Traumnovelle aus den Werken Arthur Schnitzlers auf. Die Matinee begann …

Salut, de #Kmio hei

josée hansen

« On s’est de tout temps méfié des visages, des mythes aux religions, en passant par l’invention de la photographie, car ils offrent la possibilité pour les anonymes de se singulariser et ainsi de s’élever contre les instances du pouvoir », explique la critique d’art et commissaire …

Das neue Land ist am Kiosk, im Abonnement und für das iPad erhältlich.