Édition 19.10.2018

Leitartikel

Der Preis der Freiheit

Ines Kurschat

Eine verlängerte Übergangsfrist soll den Briten Luft verschaffen, so das Angebot Michel Barniers beim EU-Gipfel am Mittwoch an die Adresse der britischen Premierministerin Theresa May. Gleichzeitig sagte der Brexit-Verhandlungsführer den für Ende November geplanten Sondergipfel ab, um den Druck …

Um den CSV-Staat erschütterungsfrei zu übernehmen, hatte die CSV darauf verzichtet, die Regierungspolitik zu desavouieren, bis die Wähler keinen Unterschied mehr zwischen ihr und der Regierung erkannten

Die missglückte Übernahme

Romain Hilgert

Abmachung „Dass es absolut evident wäre, dass auch mit uns geredet würde. [...] Es wäre normal, legitim, dass mit der CSV geredet wird. [...] Wir erwarten, dass mit uns geredet wird. [...] Ich finde es anormal, dass hier nicht mit uns geredet wird“, flehte Claude Wiseler in der Fernsehdebatte …

Koalitionsverhandlungen

Alle Pfaffen sind gefressen

Michèle Sinner

Auf Xavier Bettels Schoß Wie schon 2013 zeichnete sich am Wahlabend während der Elefantenrunde bei RTL Télé ab, welche Koali­tion es geben würde. Zentimeter um Zentimeter rückten LSAP-Spitzenkandidat Etienne Schneider und Felix Braz, Spitzenkandidat der Grünen im Süden, jeweils ein Stückchen …

Claude Wiseler, Marc Spautz et Laurent Zeimet voulaient représenter la stabilité du CSV, afin de signifier que son retour au pouvoir s’imposait. Or, les élections prouvent que cette époque est révolue

Tropismes

josée hansen

Abattus, sidérés ou furieux, les réactions des militants du CSV, dimanche soir dans la Rotonde 1 à Bonnevoie et, plus tard au Kirchberg, dans la tente de RTL érigée pour la couverture de ces élections législatives du 14 octobre, divergeaient. L’onde de choc s’est fait ressentir dès le …

So geschwächt, wie die drei verlorenen Sitze suggerieren, wurde die LSAP am Sonntag nicht. Zur Erneuerung ist „Gambia 2.0“ für sie besser als die Oppositionsrolle

Nochmal Glück gehabt

Peter Feist

Die LSAP müsse „nicht mordicus“ in eine neue Koalition mit DP und Grünen, sagte ihr Fraktionspräsident Alex Bodry am Montag Morgen dem Radio 100,7. Kurz danach war Parteipräsident Claude Haagen im RTL Radio und meinte, er sehe nicht, wie die LSAP sich in der Opposition erneuern könne. „Das geht …

Comment « Wee 2050 » est passé de 80 à 8 pour cent

La solitude des ventriloques

Bernard Thomas

Don’t believe the hype C’était le dimanche du référendum, le 7 juin 2015. À Merl, dans l’ancien Café Pacha (avant sa reconversion hipster), quelques supporters du « non » se mettent à chanter : « Laura Zuccoli –Shalalalala ! Laura Zuccoli – Shalalalala ! » …

Piraten: Zwei Sitze, aber die echte Bewährungsprobe kommt noch

Angekommen

Ines Kurschat

„Don’t let incompetents rule your country“, lautete der englischsprachige Eintrag eines Internetforums zur Frage, ob die Piraten eine Partei sei, die sich nur mit Copyright, Datenschutz und Patenten beschäftige oder ob sie Stellung zu allen relevanten Themen beziehen solle. Die Piraten seien …

Centre

Dans la bulle post-matérialiste

Bernard Thomas

Selon l’Indice socio-économique par commune publié par le Statec en juin 2017, la ceinture entourant la capitale (Niederanven, Sandweiler, Contern, Weiler-la-Tour, Bertrange, Strassen) sont quasi vides d’ouvriers. Le pourcentage des personnes travaillant dans des professions « de bas …

Wahlprognosen

Grobe Irreführung

Romain Hilgert

Im Vergleich zum Ergebnis der Kammerwahlen am Sonntag grenzen die während der gesamten Legislaturperiode von Luxemburger Wort und RTL veröffentlichten Wählerbefragungen und vor allem die letzte am 15. Juni publizierte an grobe Irreführung und übertreffen wahrscheinlich noch die am 6. Mai 2015 …

Osten

Scheinbar Status Quo

Ines Kurschat

Siegesgewiss klangen Passanten aus der Grevenmacher Fußgängerzone am Sonntagmittag: „Die CSV gewinnt“, so der Tenor. Einige Stunden später ist es vorbei mit dem Selbstbewusstsein: Die Christlich-Sozialen bleiben zwar mit 29,4 Prozent die stärkste Partei im Osten, …

Südbezirk

Bezirk Asselborn

Peter Feist

Piraten und Grüne waren auch im Südbezirk die Wahlgewinner: Erstere steigerten sich gegenüber 2013 um fast vier Punkte auf 6,99 Prozent, Spitzenkandidat Marc Goergen nimmt in der neuen Abgeordnetenkammer Platz. Die Grünen machten einen Satz über die Zehn-Prozent-Marke, um die ihr Resultat bei …

Norden

Der Goerens-Effekt

Michèle Sinner

Die CSV bleibt im Norden mit 32,23 Prozent stärkste Partei und hat dort „nur“ 1,46 Prozent eingebüßt. Dass sich die Verluste in Grenzen halten, ist vor allem Martine Hansen zu verdanken. Die ehemalige Schuldirektorin, die im April 2013 als Hochschulministerin in die Regierung Juncker-Asselborn …

Femmes en politique

L’inquiétant retour du masculinisme

josée hansen

Durant les dernières semaines, pour mettre en perspective les élections, le Luxemburger Wort publia une chronique des gouvernements successifs depuis l’après-guerre, des textes historiques accompagnés de photos de famille des équipes gouvernementales, en règle générale des hommes dégarnis et …

Die Agence immobilière sociale schlägt vor, nach dem Vorbild ihrer ziemlich erfolgreichen Vermietungs-Initiative in Baulücken in Privatbesitz „Modulhäuser“ zu setzen

Wohnen auf Zeit in der Baulücke

Peter Feist

Nur einmal, ganz am Anfang, sagt Gilles Hempel „Container“. Dann verbessert er sich schnell und spricht nur noch von „Modulhäusern“. Hempel, studierter Soziologe, ist Geschäftsführer der Agence immobilière sociale (AIS). Die hat sich in den neun Jahren seit ihrer Gründung immer …

Deux jours après les élections, le Statec repose la question de la croissance en termes de distribution des richesses

« Un fossé semble se creuser »

Bernard Thomas

C’est un peu de la moutarde après dîner. Plutôt qu’en pleine campagne électorale, le Statec a publié l’édition 2018 de son traditionnel Rapport travail et cohésion sociale ce mardi. Il aura donc fallu attendre deux jours après les élections pour voir remis sur pieds un débat sur la croissance …

Marc Serres, CEO der Luxembourg Space Agency (LSA), erklärt, was sich hinter dem markigen Namen versteckt

Working in space

Michèle Sinner

D’Lëtzebuerger Land: Herr Serres, Sie sind der erste CEO der Luxemburger Weltraumagentur Luxembourg Space Agency (LSA). Sie haben ein Diplom in Optoelektronik und Mikrowellen. Was muss man sich darunter vorstellen und inwiefern qualifiziert Sie das für Ihren Posten?

Marc …

Le « Prix Nobel d’économie » a été décerné pour la cinquantième fois

Un prix controversé

Georges Canto

Depuis 1901, le début du mois d’octobre est le moment où sont révélés les noms des lauréats des différents prix Nobel. Dans les trois grandes disciplines scientifiques que sont la physique, la chimie et la médecine, les choix des jurys de l’Académie royale des sciences de Suède ne prêtent que …

Chronologie Internet

Les silos d’exclusivité font remonter le piratage

Jean Lasar

Pour résoudre le problème du piratage de films, la solution, a-t-on entendu dire pendant de longues années, était d’enfin proposer une offre en ligne légale, bon marché et séduisante. Et de fait, l’essor de Netflix a confirmé cette thèse. Pour une somme mensuelle raisonnable, les internautes …

Overtourism: Erschöpfungserscheinungen im globalen Tourismus

Eine Industrie in der Endlosschleife

Charles Wey

Ende August dieses Jahres beobachtete ich in Le Grazie an der ligurischen Küste, wie sich ein riesiges Kreuzfahrtschiff im Morgengrauen den Weg durch den schmalen Golfo di Poeti bahnte, vorbei an kleinen Ferienortschaften und großen Marinestützpunkten. Sein Ziel war der Hafen von La Spezia. Die …

Deutschland

War was?

Martin Theobald

Der Souverän hat entschieden und es ändert sich: nichts. Oder es ist am Ende bei der bayerischen Landtagswahl am vergangenen Sonntag doch nicht so viel entschieden worden, wie Politik, Gesellschaft und Land befürchtet und erhofft hatten. Selbstredend ist es bemerkenswert, dass die CSU das …

Die kleine Zeitzeugin

Der Wähler wählt, was er will

Michèle Thoma

Für alle jene, die immer denken, sie wüssten Bescheid, also wir alle, gibt es immer wieder Überraschungen. Etwas, mit dem niemand gerechnet hat, schon gar nicht die, die rechnen können.

Immer wieder kommt etwas daher, das auch die präzisesten Berechnungen über den Haufen wirft. Und …

Festival Clowns in Progress

Variations autour du nez rouge

Kévin Kroczek

Le mercredi 10 octobre au soir, dans le centre-ville d’Esch-sur-Alzette. Dans l’arrière-boutique de la Mesa (Maison de la transition), charmante épicerie bio, se tient une drôle de conférence. Après avoir été accueillis par l’hôtesse de la maison, les spectateurs sont emmenés dans la remise où …

Luxemburgensia

Krimigerippe

Elise Schmit

Der Rezensent der Woxx ist von Jean Schoos’ neuestem Kriminalroman nur mäßig angetan (Luc Caregari am 28. 9. 2018). Er lobt die spezifisch auf die luxemburgische Geschichte gemünzte Herangehensweise an das Genre, bedauert aber, dass man in dem Gewimmel von Figuren den Überblick verliert. Diesem …

Cinéma

Lara, au milieu des autres

Marylène Andrin-Grotz

Sur la pointe des pieds, Lara est là, jeune fille timide qui s’offre au regard des autres. Ils sont partout : dans les transports en commun, dans le bureau de la directrice, dans celui des médecins, dans la salle de danse. L’adolescente sait ce qu’elle veut : changer de corps. De vie. …

Festival Cineast

États d’urgence

Loïc Millot

Comme chaque année depuis sa création en 2008, le Festival Cineast offre une occasion rare de découvrir des films d’Europe centrale et orientale. De leur ancienne affiliation à l’Union soviétique, on ne trouve cependant aucune trace de nostalgie parmi les sept fictions en lice pour la …

Actualité discographique

In memoriam Françoise Groben

José Voss

Tous trois jeunes lauréats Juventus, dotés d’une forte personnalité, jouant ensemble depuis 2002, ils nous offraient, après nous avoir gratifiés de concerts mémorables, pour commencer leur carrière discographique commune en 2005-2006 un double CD précieux, consacré à l’intégrale des Trios pour …

Zeitgenössische Kunst

Unfassbar

Martin Theobald

Ein leerer Raum. Verwinkelt. Eine Fensterfront zum zweiten Hinterhof. Abgedunkelt. Weiße Wände. Stille. Eine Leinwand hängt bedeutungslos im Raum. Ein Luftzug, der durch das geöffnete Fenster haucht, lässt ihn in seiner eigenen Existenz zurück. Hektisch fuchtelt die Galerievertreterin mit zwei …

Pas du gâteau

Salomé Jeko

Je suis de celles capables de prendre un TGV pour Paris simplement par gourmandise. Pour tester une nouvelle table dont on m’aurait chanté les louanges, manger dans ma brasserie préférée et surtout, faire le plein de pâtisseries. Notamment de macarons Mogador, chez Pierre Hermé – les …

Le nouveau Land est disponible au kiosque, en abonnement et sur iPad.