Ausgabe 11.06.2002

Deutsch-luxemburgisches Filmabkommen

Babelsberg geht nach Luxemburg

Martin Theobald

Das deutsche Fernsehen ist schon lange da. Nun kommt auch der deutsche Film. Nach Luxemburg. Damit dabei alles seine Ordnung hat, unterzeichneten der deutsche Staatsminister Julian Nida-Rümelin, Beauftragter der Bundesregierung für Angelegenheit der Kultur und der Medien, sowie François …

Das neue Land ist am Kiosk, im Abonnement und für das iPad erhältlich.