Édition 01.07.2010

Lettre ouverte à Madame Octavie Modert, Ministre de la Culture

Petit questionnaire à l’attention d’un capitaine débordé qui abandonne son vaisseau

Guy Rewenig

Madame le Ministre,

J’aimerais vous faire une proposition. Je vous prie de ne pas assister à la remise du prix Servais, le 5 juillet 2010, au CNL à Mersch. Bien sûr, votre nom figure sur le carton d’invitation. Au public, on propose même un message de votre cru. Il s’agit là d’un …

Euro-Krise

Verunsicherung

Michèle Sinner

Nicht rechtzeitig habe Europa auf die Schuldenkrise reagiert, doch angesichts der sonstigen Trägheit Europas sei die Reaktion dennoch recht schnell gewesen, hatte Staatsminister Jean-Claude Juncker (CSV) beim Luxembourg Financial Forum Anfang Juni gesagt. Da hatte er auch gemeint, die …

Réforme des aides pour étudiants et des allocations familiales

Mayonnaise

anne heniqui

« Le Conseil d’État ne peut se défaire de l’impression qu’il existe un décalage entre le discours prônant une politique sociale sélective, c’est-à-dire une politique qui s’adresserait prioritairement aux besoins des couches les moins aisées de la population, et la réalité de la politique …

Linder, Pernilla: Schwarze Wasser

Geschichte, Geschichten

Elise Schmit

Eine junge Schwedin namens Linn kommt nach Luxemburg, um das Haus ihrer kürzlich verstorbenen Tante Anja zu verkaufen. Mit dem Geld will sie die Eröffnung eines Cafés in ihrer Heimatstadt Örebro finanzieren. In zwei bis drei Wochen, denkt sie, müsste der Hausverkauf zu erledigen sein – ein …

Schulinspektoren

Papageisterbahn

Guy Rewenig

Heute loben wir die Schulinspektoren. Ohne sie wäre die Schulreform höchst einsturzgefährdet. Die neue Fundamentalschule läge längst in Trümmern, würden nicht die Schulinspektoren mit selbstlosem Einsatz die wackeligen Wände des schönen Theoriegebäudes stützen. Das Inspizieren ist das A und O …

Nipple Jesus

Ready mate ?

Thierry Besseling

À la galerie Nosbaum [&] Reding s’est déroulée vendredi dernier la première de l’adaptation de la nouvelle Nipple Jesus de Nick Hornby. Connu surtout pour ses œuvres Fever Pitch, High Fidelity et About a Boy, qui ont toutes été adaptées à l’écran, Hornby livre avec Nipple Jesus une satire sur …

Présidence belge du Conseil de l’UE

Sobriété

Sophie Mosca

« Sobre », « exécutive », « facilitatrice » sont les maîtres mots qui qualifient l’orientation de la Présidence belge qui a pris place ce 1er juillet. Avec un gouvernement en affaires courantes depuis le 26 avril, la Bel­gique ne sera pas une présidence fantôme, …

Applications sans fil commerciales

Coup de pied dans la fourmilière des ondes

Jean Lasar

La Maison Blanche a publié cette semaine un plan visant à doubler les plages d’ondes électromagnétiques disponibles pour des applications sans fil commerciales. Il s’agit d’un coup de pied dans la fourmilière qui va sans doute susciter des résistances de la part des opérateurs ou autres …

Fonds islamiques

Fort potentiel

Georges Canto

Le cabinet Ernst [&] Young vient de publier son quatrième rapport annuel Islamic Funds and Investment Report (IFIR 2010). Les actifs gérés en fonds islamiques n’ont pas beaucoup progressé en 2009, atteignant 52,2 milliards de dollars contre 51,4 milliards fin 2008. Au nombre de 700 environ, …

In Kinderheimen haben auch Nonnen ihre Schutz­befohlenen gequält

Gottes Hand

Ines Kurschat
Im Winter kommt der Housécker. Mit der Rute und bös verzerrter Fratze droht er den Kindern, schlägt sie, steckt sie in seinen dunklen, groben Sack und wirft sie die Treppe hinab. Die Szene, die Claire* Nacht für Nacht den Schlaf raubt, ist heute ein Alptraum. Früher war sie Wirklichkeit. …
Misshandlungen Minderjähriger

Anmaßung

Ines Kurschat
Es ist ein bemerkenswertes Bekenntnis. Er habe auch „ein-, zweimal“ Kinder geschlagen, aber nie mit einem Gegenstand, gibt Mill Majerus im Interview zu. Das Land hatte den CSV-Abgeordneten nach seinen Motiven gefragt, sich als Kontaktperson für die kirchliche Telefon-Hotline cathol
Mit ihrem Antrag zu einer Parlamentsdebatte zur Wettbewerbsfähigkeit fiel die CSV nicht nur dem Staatsminister in den Rücken, sondern legte noch mal offen, wie zerstritten Koalition und Partei sind

Foulspiel

Michèle Sinner

„An Jean-Claude Juncker, einen guten Freund, richte ich folgende Worte: Herr Staatsminister, Sie waren ein großer Premierminister in Zeiten, da alles rund lief, und man das Geld mit der Schaufel verteilen konnte. Zeigen Sie jetzt, dass Sie auch dann ein großer Premierminister sind, wenn es in …

Der Gesetzentwurf der Regierung über die Postregulation will die Samstags-Zustellung wieder einführen

Ob der Postmann samstags klingelt?

Peter Feist
Mit Biltgen kommt die Samstags-Post: Ginge es nach dem Kommunikationsminister, dann sollen ab dem 1. Januar 2013 Postsendungen bis zehn Kilogramm auch samstags zugestellt werden. So steht es in dem Gesetzentwurf zur Regulierung des Postwesens, der am Freitag vergangener Woche vom Regierungsrat gut …
Se mettre au service d’oligarques russes peut rapporter gros, mais aussi apporter de gros soucis

En froid avec les oligarques

Véronique Poujol
L’homme a l’habitude d’affronter la tourmente depuis qu’il s’est fâché avec l’homme d’affaires franco-israélien d’origine russe, Arcadi Gaydamak, condamné en France (par contumace) à six ans de prison pour son implication dans l’Angolagate, la vente de la dette angolaise à l’ex-URSS. Gayda­mak ne …

Le nouveau Land est disponible au kiosque, en abonnement et sur iPad.