Ausgabe 16.12.2010

Die neue CSV

Rechtspartei

Romain Hilgert

In der etwas traurigen Halle 75 in Niederkerschen wurde am Wochenende eine bemerkenswerte Ausstellung eröffnet. Nicht weil dort einige Souvenirs zusammengetragen wurden, um mit einer zum Friedens- und Freiheitssymbol umgedeuteten Siegesgöttin zu werben. Sondern weil dort die neue CSV gezeigt …

Exécution des peines et congé pénal

Droit ou faveur ?

anne heniqui

La Cour européenne des droits de l’homme a condamné l’État luxembourgeois mardi, 14 décembre, à une amende de 5 000 euros pour violation du droit à un procès équitable. Au moment des faits, entre 2003 et 2006, le plaignant était détenu à Schrassig et y purgeait sa peine de quinze ans de …

Véronique Sacrez

De la maquette à la pellicule

Thierry Besseling

Tricher en permanence avec le réel dans une zone qui se situe entre le vrai et le faux, s’adapter comme un caméléon avec rapidité aux conditions extérieures fortuites et se créer un accès à la perception d’un metteur en scène : c’est ainsi que Véronique Sacrez décrit en trois temps ce qui …

Das Timarpur-Okhla-Projekt in Delhi: ein Beispiel dafür, wie die Politik der Luxemburger Regierung zum Klima-Freikauf nicht der Armutsbekämpfung dient

Verlagerte Verantwortung

Dietmar Mirkes

Im vergangene Woche verabschiede­ten Staatshaushalt 2011 ist im Kyoto-Fonds viel Geld für den Ankauf von Emissionsrechten vorgesehen: 94,6 Millionen Euro. Mit den Ausgaben für 2010 und den bis 2014 noch geplanten könnten sie sich bis dahin auf 550 Millionen Euro summieren.

Rund …

Cour de justice et consommateurs

Conditions de protection des consommateurs pour des achats en ligne

Sophie Mosca

Si la législation européenne est en principe, à l’avantage des consommateurs, l’essor des ventes en ligne a conduit la Cour de justice de l’UE à clarifier les conditions d’application de ce droit dans ce mode de commerce transfrontalier. Dans l’arrêt du 7 décembre dans les affaires C-585/08 et …

Brevets de l’UE

Coopération renforcée ou blocage ?

Sophie Mosca

Le Conseil compétitivité du 10 décembre a enregistré l’annonce de la saisine formelle de la Commission européenne par onze États membres en vue de mettre en place une coopération renforcée pour l’instauration d’un brevet de l’UE. Et le 14 décembre, la Commission a rendu publique sa proposition …

Die Demonstration

Sch(m)erzspiel

Claude Reiles

„Genug! Mir reicht’s! Ich möchte kein Neger mehr sein.“ Mit diesen Worten löst Monsieur Y schlagartig den Spannungsbogen, bevor das Publikum emotional überfordert wird. Zugleich schleudert die zentrale Figur die Gäste in eine konfuse Realität zurück. Monsieur Y hat genug der Gewalt, genug der …

Zum dritten Mal in zwei Jahren wurde in Moldawien ein neues Parlament gewählt. Die pro-westliche Revolution, auf die viele junge Leute gewartet hatten, fand wieder nicht statt

Für oder gegen die Kommunisten

Claire Barthelemy

„Du brauchst nicht zu wählen, der Boss kümmert sich drum. Alles ist entschieden, du kannst dich also entspannen und mit deinen Freunden feiern gehen“, sagt ein großer, breiter Mann im Anzug. Der düstere Blick seines Partners, der neben ihm an einem schwarzen Geländewagen lehnt, verrät, dass er …

Wohltuende Katastrophen

Leierkastenmann

Guy Rewenig

Heute loben wir die wohltuenden Katastrophen. Unser Land ist am Ende und wird bald wieder genau so klein sein, wie es immer war. Dann dürfen wir endlich bleiben, was wir sind: ein geopolitischer Klacks, durch euro-päische Hochstapelei seit Jahrzehnten aufgebläht zum hohlen Popanz ohne …

Un garçon impossible

Jeu de massacre

josée hansen

Cela commence comme une série télé médicale de bas étage – l’infirmière : « tu m’aimes ? », le médecin : « tu sais bien que je suis marié ! » – et cela se termine en bain de sang. Un garçon impossible de l’auteur norvégien Petter S. Rosenlund, mis en …

Le retrait de la campagne ING sur les financements à cent pour cent des crédits hypothécaires pose la question de la responsabilité des banques dans l‘inflation des prix immobiliers

Pièges à consommateur

Véronique Poujol

Qui de Luc Frieden, de Jean Guill ou d’Yves Mersch fut à l’origine du retrait de la campagne de publicité de la banque ING Luxembourg sur des prêts hypothécaires très controversés, susceptibles à leurs yeux d’entretenir la bulle immobilière au Luxembourg ? Le ministre CSV des Finances s’était …

Die Pflichtberatung für Frauen, die abtreiben wollen, ist nicht neutral, fürchtet die Menschenrechtskommission. Und hat dafür starke Argumente

Kirchliche Visionen

Ines Kurschat

„Neen.“ Die zwei jungen Frauen an der Bushaltestelle schütteln energisch den Kopf. Von der bevorstehenden Abtreibungsreform haben sie noch nichts gehört. Eine Meinung haben sie trotzdem dazu. „Die Frau soll selbst entscheiden, schließlich ist es ihr Körper und ihr Leben“, sagt Senida, 16 Jahre …

Tripartite, zweiter Akt

Der Staat zahlt

Romain Hilgert

Über „ein verständliches und wirksames Maßnahmenpaket zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit“ freute sich Premier Jean-­Claude Juncker am Mittwoch nach einer Einigung mit den Vertretern der Unternehmerverbänden. Denn die Regierung hatte ihr Angebot vom 29. Oktober bei der von verschiedenen …

Der Vorsitzende der Eurogruppe Jean-Claude Juncker kämpft für seine Idee gemeinsamer Euro-Anleihen. Trotz deutschen Widerstands

Er kämpft nicht allein

Michèle Sinner

„Simpel“ und „uneuropäisch“ hatte Staatsminister Jean-Claude Juncker (CSV) die deutsche Ablehnung seines E-Bond-Vorschlages genannt. Er war sauer. Die Deutschen danach auch. Seither wird der vorher in Deutschland hochverehrte und heißgeliebte Juncker in der deutschen Politikgemeinschaft mit …

Wikileaks

Relance du débat sur la gouvernance

Jean Lasar

Les tentatives de l’administration américaine de faire taire Wikileaks ont mis en lumière une nouvelle fois le besoin d’une meilleure gouvernance internationale du Net et du Web. Les initiatives visant à priver le site de révélations en ligne de son nom de domaine et à l’empêcher de …

Der vor zwei Jahren gebildete Energieversorger Enovos wird immer größer und erfolgreicher – erinnert aber zugleich ein wenig an die Cegedel

Großer Player

Peter Feist
Am Montag dieser Woche wurde er unterzeichnet: Der Vertrag, durch den die Stadt Luxemburg zum einen ihre kommunalen  Strom- und Gasnetze in der Creos s.a. privatisiert und im Gegenzug ein Fünftel der Creos-Anteile erhält. Zum anderen bringt sie ihren Stromversorger Leo s.a. in das …
Grüne Energiestratgie

Private-private partnership

Peter Feist
Enovos will tief in die Tasche greifen – für die verstärkte Nutzung erneuerbarer Energien. Bis 2015 will das Unternehmen ein Fünftel seines Strom-Portfolios aus erneuerbaren Quellen anbieten. Dazu seien in den nächsten Jahren Investitionen von 300 Millionen Euro in Produktionseinheiten geplant; …

Das neue Land ist am Kiosk, im Abonnement und für das iPad erhältlich.