Édition 21.02.2014

Jede Woche kommen neue Designerdrogen auf den europäischen Markt, übers Internet vertrieben über alle Grenzen hinweg. Da wirkt die nationale Drogenpolitik mitunter ganz schön alt

Mehr Drogenvisionen!

Ines Kurschat

Acht Verhaftungen, vier Autos beschlagnahmt, drei Drogenverstecke in Wohnungen aufgespürt. So lautete die Bilanz einer internationalen Drogenfahndung vergangene Woche, an dem sich die luxemburgische Polizei beteiligte. 700 Gramm Haschisch, vier Kilo Marihuana, 170 Gramm Heroin, 21 Gramm Kokain …

Wer bezahlt die ärztlichen Leistungen?

Ärztegeld

Peter Feist

Kommt ein Patient in ein Krankenhaus, weil er operiert werden muss, und möchte dort in einem Einbettzimmer untergebracht werden. „Erste Klasse“ also. Doch als er die Karte seiner Zusatzversicherung zückt, um zu erklären, dass er die höheren ärztlichen Behandlungskosten nicht aus eigener Tasche …

Europe de l’est

Le rêve européen des Moldaves

Mirel Bran

L’Union européenne s’apprête à ouvrir ses portes aux Moldaves qui attendent ce geste depuis des années. Leur rêve de s’ancrer en Occident et de sortir de la zone d’influence russe prend forme. Le 12 décembre, la Commission des libertés civiles, de la justice et des affaires intérieures du …

Europa-Skepsis

Zerrüttete Beziehung

Martin Ebner

So manche Regierung sollte sich besser ein neues Volk wählen. Selbst in der prosperierenden Schweiz stimmte eine knappe Mehrheit gegen mehr Einwanderung, obwohl – oder vielleicht auch weil – der Bundesrat, sämtliche politische Parteien (außer der rechten SVP und den Tessiner Grünen), Mahner …

Gute Stimmung im Fußballstadion ist Gold wert. Wie viel, weiß niemand so genau. Das stört aber kaum jemanden

Olé, Olé!

Michèle Sinner

„Das hätte der neuen Koalition gut zu Gesicht gestanden“, meint Jean Regenwetter, Präsident des Radsportverbandes FCSL. Er spricht als Bürger und Steuerzahler, wenn er sagt, die Regierung hätte die kostengünstigste Option für den Bau der versprochenen Sportanlagen, also dem Fußballstadion, dem …

Gérants de fortune indépendants en Suisse et au Luxembourg

À l’ombre des grands

Georges Canto

Les particuliers fortunés qui, pour diverses raisons, souhaitent placer leur argent en Suisse ou au Luxembourg, se tournent généralement vers les banques qui y sont implantées. Ils ont l’embarras du choix, puisqu’on compte respectivement 312 et 147 établissements dans ces deux pays ! Ils …

Comment capter les ultra-riches

Private Banker

Gérard Klein

Quelles seront les conséquences de la fin du secret fiscal pour l’activité de banque privée à Luxembourg ? La question suscite des réactions contrastées. Pour certains, la perte de cet argument, qui avait attiré à Luxembourg nombre d’épargnants des classes moyennes/supérieures symbolisés …

Am Beispiel des Bibliotheks- und Archivwesens

Evaluierungsprozessbeitrag

Jean-Marie Reding

Transparenz, Dialog, Screening undsoweiter – Schlagwörter, eher Stichwörter, die die Tagesaktualität prägen. Mit einer neuen Regierung fangen Archivare und Bibliothekare an, unbeachtet von der Öffentlichkeit, diskret, von außen so leicht aussehend (ein Makel), für zukünftige Generationen das …

Une nouvelle vie dans la Belle Province 

Les histoires des émigrés luxembourgeois au Québec

Yascha Wecker

Malgré leur petit nombre, ils représentent la plus importante communauté de Luxembourgeois au Canada. Ils se sont installés au Québec, dans la plus grande province canadienne, pour changer d’air, pour trouver de meilleures opportunités ou tout simplement par le jeu des circonstances. Ici, où …

Autofestival

Autofestival 2014 : Je t’aime moi non plus

Yvan

On pensait que les verts, une fois installés comme cinquième roue du carrosse gouvernemental, allaient faire sa fête à l’automobile et organiser en quelque sorte un « Autofestival » envers et contre tous. Eh bien, détrompons-nous : l’édition 2014 est en vert peut-être, mais …

Mozilla

Mozilla se met à la pub

La fondation Mozilla a annoncé il y a quelques jours son intention d’intégrer des briques de pub dans son navigateur Firefox. La nouvelle a suscité beaucoup de commentaires critiques, venant surtout des adeptes inconditionnels de ce navigateur. Qu’est-ce qui a donc poussé la Fondation Mozilla à …

Phraseologie

„Dat ass totale Brach, dat huet kee Kapp a kee Schwanz“

François Schanen

Sou sot de Procureur um 86. Dag vum Bommeleeër-Prozess no den Aussoe vun engem Haaptzeien. D’Urteel ass bestëmmt streng an negativ. Et besteet aus zwou Behaaptunge mat graffe volkstümleche Lëtzebuerger Ausdréck: „Dat ass totale Brach. Dat wat e vun Ufank un hei vu sech ginn huet, huet kee Kapp …

Festival Discovery Zone

L’intime et les convictions

josée hansen

J moins sept. Ça chauffe au deuxième étage du Théâtre des Capucins, le nouveau siège de l’équipe de Gladys Lazareff (coordinatrice générale) et d’Alexis Juncosa, les deux seuls employés fixes du Discovery Zone – Luxembourg City Film Festival, troisième du nom. Entourés d’une …

Christian Frantzen et Roland Quetsch

Jeune peinture luxembourgeoise : analytique et transcendante

Florence Thurmes

Alors que l’art conceptuel et les premiers happenings et installations n’ont émergé au Luxembourg qu’à la fin des années 1960, la peinture connaît une tradition longue et forte. Des intérieurs et natures mortes réalistes de Mathieu Kirsch au XIXe siècle aux peintures impressionnistes et …

Exposition Whiskey Papa de Yeni Mao

Art et géographie

Marianne Brausch

Les moyens mis en œuvre sont légers : des tissus et des transparents. Mais l’expérience de la restitution du caractère social et politique n’en est pas moins présente. Telle est l’expérience à laquelle invite l’artiste Yeni Mao à la galerie Zidoun & Bossuyt.

Au cœur de …

My funny Valentine

Liebe ist für alle da

Marc Fiedler

Ob es die wahre Liebe gibt, daran scheiden sich die Geister. Auch daran, wie sich Liebe denn nun wirklich anfühlt und wo sie herkommt, aus dem Kopf, dem Bauch, der Hüfte. Das Thema hat sich im Laufe der Menschheitsgeschichte zum wohl größten Fundus aus Kunst und Philosophie, Literatur und Musik …

Films made in Luxembourg @ Berlinale: Fieber

Unsere Väter. Unsere Mütter

Martin Theobald

Es geht um Herzblut und um Übergriffe. Zwischen diesen beiden Polen schwankt Regisseurin Elfi Mikesch in Fieber, ihrem neuesten Werk, einer luxemburgisch-österreichischen Koproduktion von Amour Fou. Vor allem aber geht es um ihre Kindheit, auch wenn sie das nivellieren möchte, und um die …

Films made in Luxembourg @ Berlinale: Tante Hilda

Die Tante von Welt

Es war sicherlich ein Zufall, dass der Film Tante Hilda just in jenen Tagen auf der Berlinale Premiere feierte, als die EU den Anbau von Genmais zuließ. Genmanipuliertes Saatgut ist ein abstraktes Thema, das sich vor allem Kindern nur schwer vermitteln lässt – gerade dann, wenn es um die Frage …

Karneval

Die fünfte Jahreszeit

Michèle Sinner

Schreck, lass nach Im britischen TV warnen Nachrichtenansager seit geraumer Zeit systematisch vor Beiträgen, die Bilder von Gewalt zeigen – so haben Eltern Zeit, die Kinder vom Bildschirm zu verscheuchen – oder Fotografenblitzlichtgewitter enthalten – damit Epileptiker sich rechtzeitig abwenden …

Leitartikel

Realpolitik

Ines Kurschat

Willkommen im echten Leben, ist man geneigt zu rufen, wenn man die jüngsten Stellungnahmen der grünen Minister betrachtet. Sanft ist die realpolitische Landung nicht, die Nachhaltigkeitsminister François Bausch und Staatssekretär Camille Gira die letzten Wochen hinlegen mussten. Gira war zur …

Le nouveau Land est disponible au kiosque, en abonnement et sur iPad.