Édition 11.07.2014

Sozialwahlen

Majorznostalgie

Romain Hilgert

Ein wichtiger Bestandteil des Luxemburger Modells der Sozialpartnerschaft sind allgemeine, freie und geheime Sozialwahlen zu den Betriebsausschüssen, den Berufskammern und den Selbstverwaltungsgremien der Sozialversicherung. Sie verschaffen dem Modell in einem vom Arbeitsrecht nicht für …

Die Bedingungen für die Pflegeversicherungsreform sind eigentlich schlecht: Was die Langzeitpflege bringt, weiß keiner. Aber zum Glück herrscht ziemliche Einigkeit, dass sie überfinanziert ist

Einen Deal machen

Peter Feist

Hätte die Abgeordnetenkammer am Dienstag nach der drei Stunden langen Debatte über die Reform der Pflegeversicherung den Redner mit dem größten Unterhaltungswert prämiert, dann wäre der Preis an Edy Mertens von der DP gegangen. Denn der Chamber-Newcomer aus dem Norden ist Allgemeinmediziner in …

Nicht Kampf, sondern Kompromiss, nicht Fantasie, sondern politischer Pragmatismus – der Drahtseilakt der Grünen in der Regierungsverantwortung hat gerade erst begonnen

Regierungsräson

Ines Kurschat

„Es ist wie bei einem Ameisenhaufen, in dem jemand plötzlich herumstochert.“ So beschreibt die grüne Fraktionschefin Viviane Loschetter den Wechsel von der Opposition in die Regierung. „Da läuft erst einmal alles aufgeregt durcheinander, bis jeder wieder seinen Platz gefunden hat.“

La présence d’amiante au bâtiment Jean Monnet 1 met le gouvernement devant un défi : trouver 40 000 mètres carrés de surface de bureaux. Vite

Peur panique sur JMO1

josée hansen

Amiante Rien que le terme fait sursauter dans le monde du travail, tellement ce silicate de magnésium et de calcium utilisé dans les fibres isolantes est synonyme de danger hautement cancérigène. Le bâtiment Jean Monnet 1 de la Commission européenne, construit en plein boom de …

Das Parlament trat ein Stück Budgethoheit ab

Ein gewisser Spielraum

Romain Hilgert

Die Verfassung des Revolutionsjahrs 1848 hatte die große Wende gebracht. Sie hatte in Artikel 108 festgelegt: „Jedes Jahr stellt die Kammer die Staatsrechnung durch ein Gesetz fest, und stimmt das Büdget.“ Am Mittwoch dieser Woche beschloss das Parlament mit 55 gegen fünf Stimmen, dass es ein …

Als Prioritäten für die Zukunft hat sich der ACL die Themen Verkehrs­sicherheit und Mobilität gesetzt. Zur „Mobilität“ zählen neue Dienstleistungen für die alternden Mitglieder oder Car-Sharing

Members only

Michèle Sinner
Im Luxemburger Coming-of-age-Ritual – 18 Geburtstag, Führerschein, Schulabschluss, alkoholgetränkter Urlaub in Lloret del Mar oder auf Mallorca – ist sie ein festes Accessoire: Die Automobilclub-Karte zum Studententarif. Die Mitgliedschaft im ACL ist im überversicherten Luxemburg erblich, wie die …
Luxembourg School of Finance – une histoire de malentendus et de tremplins de carrière selon les règles du jeu académique

Embedded

Bernard Thomas

Cela a débuté comme un coup de marketing. Il y a vingt ans, à l’issue de leurs innombrables tournées de promotion, les lobbyistes de la place financière commençaient à se rendre à l’évidence : Une place internationale sans centre de recherches en finance, cela ne faisait pas très crédible. …

La « guerre des apps »

Uber réduit ses prix pour prendre les régulateurs de vitesse

Jean Lasar

Alors qu’en France, les taxis sont en guerre ouverte contre les VTC, les voitures de tourisme avec chauffeur qu’ils considèrent comme une concurrence déloyale, la « guerre des apps » prend une nouvelle tournure aux États-Unis avec la décision d’Uber de drastiquement réduire ses …

Manifesta 10

Nostalghia

Christian Mosar

Il y a cinquante ans, Mikhail Artamanov (1898-1972) avait permis à quelques-uns des employés de l’Ermitage de Saint-Pétersbourg de faire une exposition d’arts plastiques qui n’était pas destinée au public, mais dont le contenu, radicalement contemporain pour l’Union soviétique de l’époque, …

Heavens, Earth and People

Leere Landschaften

Boris Loder

In der Woche vom 25. Juni bis zum 6. Juli fand in der Galerie d’art Armand Gaasch in Düdelingen die Ausstellung Heavens, Earth and People statt. Gezeigt wurden Werke der Japanerin Horiren First, der in England lebenden, japanischstämmigen Mayumi Hirata und des Luxemburgers Serge Ecker. Die drei …

Le nouveau Land est disponible au kiosque, en abonnement et sur iPad.