Archive

Éducation et recherche / Projets de recherche

Sind Krebs und Parkinson verwandt? Könnten Alterserkrankungen Kindeserkrankungen sein, von denen etwas zurückblieb? Gespräch mit Rudi Balling, Direktor des Luxembourg Centre for Systems Biomedicine an der Universität, das nächstes Jahr zehn wird

„Wir wollen allgemeine Mechanismen verstehen“

Peter Feist
Édition: 30.11.2018
d’Land: Professor Balling, was ist System-Biomedizin? Rudi Balling: Die Medizin war tausende Jahre lang sehr systemisch und sah die Patienten ziemlich ganzheitlich an. Dann kam die Zeit des Auseinanderpflückens, auch in der Biologie: Man betrachtete einzelne Organe, einzelne Zellen, schließlich …

Le « Prix Nobel d’économie » a été décerné pour la cinquantième fois

Un prix controversé

Georges Canto
Édition: 19.10.2018
Depuis 1901, le début du mois d’octobre est le moment où sont révélés les noms des lauréats des différents prix Nobel. Dans les trois grandes disciplines scientifiques que sont la physique, la chimie et la médecine, les choix des jurys de l’Académie royale des sciences de Suède ne prêtent que …

Les institutions de microfinance et les banques sont-elles en concurrence ?

Interaction croissante

Florian Léon, Pierrick Baraton,
Édition: 03.08.2018
En 2006, Muhammad Yunus est devenu le premier économiste à être récipiendaire du prix Nobel… de la Paix. Monsieur Yunus et la Grameen Bank, l’institution de microfinance (IMF) qu’il a fondée en 1976, ont reçu ce prix en raison de « leurs efforts pour promouvoir le développement économique et …

Am Beispiel von Eis Schoul zeigt sich, dass acht Jahre nach der Grundschulreform die Politik noch immer nicht alle Instrumente hat, um pädagogische Innovation verlässlich zu fördern

Mehr davon!?

Ines Kurschat
Édition: 18.05.2018
Es war eine Blitz- und eine Witzumfrage, die Regierungsberater Pierre Reding in seiner Festrede zum zehnjährigen Jubiläum der Modellschule Eis Schoul am Samstag in der Abtei Neumünster startete: „Habt Ihr Eure Lehrer gern?“, fragte er die auf der Bühne versammelten Kinder aus dem Zyklus 4. Alle …

Arte-Film: Die Schule im 21. Jahrhundert

Ein Fach: Leben

Martin Theobald
Édition: 23.03.2018
„Demokratische Schule“, so beschreibt Marjo Kyllönen das neueste Bildungsprojekt in Finnland: „Es ist eine Schule ohne Fächer, ohne Lehrplan, ohne Klassenverband, die freies, autonomes Lernen in Eigenverantwortung fördert und bedingt.“ Kyllönen ist Leiterin der innovativen Weiterentwicklung von …

Je nach Sprache rechnet das mehrsprachige Gehirn anders

Höherer Lernaufwand

Ines Kurschat
Édition: 17.11.2017
Wie beeinflusst Mehrsprachigkeit das mathematische Verständnis, fragten Forscher der Uni Luxemburg. Christine Schiltz, Professorin für kognitive Neurowissenschaften, Doktorandin Amanda Van Rinsveld und ihr Team am Cognitive Science and Assessment Institute (Cosa) untersuchten anhand von …

Von der „katholischen Arbeitertochter“ zum „städtischen Migrantensohn“? Forschung zu Bildungsungleichheiten in Luxemburg

Beitrag zur sachlichen Debatte

Thomas Lenz, Antoine Fischbach, Sonja Ugen
Édition: 17.11.2017
Fabio stammt aus einer Einwandererfamilie und lebt in Echternach. Er schafft einen beruflichen Abschluss an einer technischen Sekundarschule und wird Mechatroniker. Lynns Familie lebt schon seit Generationen in Sandweiler. Nach dem Abschluss am klassischen Lyzeum besucht Lynn die Universität und …

Werden Ideen zu „Smart Cities“ in erster Linie als business-freundliche Projekte realisiert, statt auf alle Bürger bezogen, können sich soziale Probleme verschärfen. Wofür es vor zehn Jahren schon Beispiele gab

Rifkin in der Stadt

Peter Feist
Édition: 17.11.2017
Auf einem vielleicht anderthalb mal einen Meter großen Touchscreen in Tischform ist eine Karte von Luxemburg-Stadt und Umgebung zu sehen. Man kann mit einem Fingerwischen hinein und heraus zoomen, aber nicht nur das: Die Software hat Zugriff auf ein Reservoir an topografischen und Verkehrsdaten. …

Ein Lehrstuhl für Parlamentarismus

Die Erforschung der heimischen Politik

Romain Hilgert
Édition: 17.11.2017
Die Frage, ob Politologie eine Wissenschaft ist oder Restekochen aus Soziologie, Geschichte und Ökonomie, tut nichts zur Sache. Tatsache ist, dass die Luxemburger Politik bis in die jüngste Vergangenheit kein Forschungsgegenstand war. Denn deren Erforschung hätte nur den frommen Glauben …

Das European Center for Geodynamics and Seismology forscht viel im Kongo

Die Wahl des Schönheitschirurgen an der Unfallstelle

Michèle Sinner
Édition: 17.11.2017
Ein auffallend großer Fleck ist am Montagmorgen auf der Weltkarte auf dem Bildschirm im Flur des Europäischen Zentrums für Geodynamik und Seismologie zu sehen. Im Grenzgebiet zwischen Iran und Irak hat es Stunden zuvor ein Erdbeben von 7,2 Punkten auf der Richterskala gegeben. Im Flur des alten …

Mit Hilfe freiwilliger Zertifizierung, Offenlegung und Prüfung das Doping-Problem angehen

Gefangene eines fatalen Systems?

Thomas Kaspereit
Édition: 02.06.2017
Doping hat den professionellen Radsport in den vergangenen beiden Dekaden erschüttert. Es führte zu dramatischen, geradezu filmreifen Szenen des Denunzierens, Leugnens und Gestehens beteiligter Athleten. Unvergessen sind die Auftritte von Lance Armstrong in einer amerikanischen Talkshow, in …

La simplification des process pour innover

Libérez… simplifiez !

Julien Granata, Mickaël Géraudel
Édition: 03.03.2017
Complexité environnementale et organisationnelle ne font pas bon ménage. À en croire l’engouement récent porté aux entreprises dites « libérées », le management et les process, longtemps considérés comme les piliers de l’organisation moderne, freineraient l’innovation et, par la même, …

Coopétition : une piste de réflexion pour les entreprises luxembourgeoises

Coopération entre concurrents

Mickaël Géraudel
Édition: 11.03.2016
« Si tu peux tuer ton ennemi, fais-le, sinon fais t’en un ami ! » (Machiavel) Machiavel, au début du XVIe siècle, mêle les concepts de Fortuna et de Virtù pour souligner l’importance, pour l’Homme politique, de la capacité à s’adapter aux circonstances. Cinq siècles plus tard, rien n’a changé. …

Individualbesteuerung

Ein Modell für die Steuerreform

Romain Hilgert
Édition: 30.10.2015
Im Zusammenhang mit der für 2017 angekündigten Steuerreform stellt das Koalitionsabkommen unverbindlich in Aussicht, dass „die Möglichkeit untersucht wird, zur Individualbesteuerung überzugehen“ (S. 27). Das versprachen in ihren Wahlprogrammen DP und Grüne, bezeichnenderweise aber nicht die LSAP. …

Vieillissement démographique et innovation

Les sociétés vieillissantes sont-elles favorables aux idées nouvelles ?

Anastasia Litina, Andreas Irmen
Édition: 20.03.2015
La question de savoir si le vieillissement démographique affecte la croissance économique est au cœur de nombreux débats politiques tant dans les pays en voie de développement que dans les pays développés. Il y a au moins deux raisons qui motivent ce débat. Tout d’abord, le vieillissement …

Comportement des banques européennes face à la crise

La crise durera

Virginie Terraza
Édition: 02.01.2015
Ces dernières années, les établissements bancaires européens ont eu massivement recours aux marchés pour financer leurs crédits, grâce au développement de la titrisation. Cette évolution a eu pour conséquence le ralentissement de la collecte des dépôts, au profit du développement des opérations …

Matériaux ignifugeants

Protéger efficacement contre le feu

Stéphane Etienne
Édition: 24.10.2014
L’actualité des faits divers nous le rappelle à intervalles réguliers : les incendies meurtriers restent encore très fréquents. D’après un document publié en collaboration avec l’Association européenne des retardateurs de flammes (Efra) en 2010, près de 3 000 personnes périssent dans des incendies …

Bioinformatique

Le big data au service de la santé

Stéphane Etienne
Édition: 24.10.2014
Tout le monde ou presque a entendu parler de big data, ces ensembles de données devenus tellement volumineux qu’il en devient difficile de les traiter avec des outils classiques de gestion de bases de données. Les perspectives du traitement de ces mégadonnées sont énormes et pour partie encore …

Nouvelles technologies au service de l’agriculture

Savoir comment traiter son champ

Stéphane Etienne
Édition: 11.10.2013
Suite à de récentes directives de l’Union européenne, la liste des pesticides autorisés va être considérablement réduite dans les années à venir, ce qui ne sera pas sans conséquence sur l’agriculture. Comment la recherche peut-elle aider les agriculteurs luxembourgeois à devenir plus respectueux …

Eine Frage nicht nur für Mediziner

Macht Junk Food abhängig?

Xenia Matschke, Gautam Tripathi
Édition: 19.04.2013
Ist Fettleibigkeit eine Krankheit oder Ergebnis des heutigen bewegungsarmen Lebensstils? Sollten sich damit vorrangig Mediziner und allenfalls nachrangig mit Blick auf die Krankheitsfolgen Gesundheitsökonomen befassen? Was wäre aber, wenn Fettleibigkeit (auch) eine von der Lebensmittelindustrie …

Plus de résultats …