Ausgabe 16.03.2012

Gewerkschaftsfronten

Übersprungbewegung

Romain Hilgert

Nachdem die Beschränkung des Inflationsausgleichs auf jährlich eine Indextranche bis zum Ende der Legislaturperiode politisch glimpflich verlaufen war, kommt der Reformwille der Regierung nächste Woche erneut unter Druck. Am Montagabend veranstaltet die am 1. März gegründete Gewerkschaftsfront …

Die Regierung erteilt grünes Licht für Aktionsplan Handicap

Ein Anfang ist gemacht

Ines Kurschat

Vor zwei Wochen, am 9. März, gab der schwarz-rote Regierungsrat grünes Licht für den Aktionsplan Handicap. Er beinhaltet verschiedene Maßnahmen zur Verbesserung der Lebenssituation behinderter Menschen. Genauer gesagt, geht es bei dem Plan darum, die im vergangenen Jahr endlich auch von …

Europapolitiker

Noch ein Märchen

Guy Rewenig

Heute loben wir die verborgenen Qualitäten der Europapolitiker. Am 27. März ist Jean-Claude Juncker nach Brüssel eingeladen, zu einer gemeinsamen Debatte mit Dominique Strauss-Kahn im Europäischen Parlament. Mittels wüster Gerüchte wird dieses Wiedersehen zweier Freunde schon im voraus …

Dracula

Vom Tanz der Vampire

Claude Reiles

Der Erfolg von Claude Mangens Inszenierung des Dracula-Stoffes mag weniger auf die literarische Vorlage des Iren Bram Stoker aus dem Jahre 1897 zurückzuführen sein. Bekanntheit erlangte der Stoff, der an die historische Figur Vlad Dracul III in der Walachei des 15. Jahrhunderts angelehnt ist, …

Camara Clara oder Wie man leben muss

„Setz dich aus! (...) Die Menschen. Leicht.“

Claude Reiles

Eine Viertelstunde vor Beginn der Veranstaltung wird dem Publikum der Zugang zum Theaterraum gewährt. Jetzt schon hockt Marek (Martin Schwanda) mit angezogenen Beinen im Halbdunkel auf der Fensterbank seiner Wohnung aus Kindheitstagen. Das verschlossene Fenster schafft ausreichend Distanz zu …

Zwei Jahre Lady Ashton

Außenpolitik? Welche Außenpolitik?

Christoph Nick

Gut zwei Jahre nach seiner Bestallung sitzt Ratspräsident Herman Van Rompuy fester im Sattel als je zuvor. So fest, dass ihm erst kürzlich ohne größere Diskussion auch noch die Führung der Eurogruppe übertragen wurde. Die Staats- und Regierungschefs sind offensichtlich von dem Mann, der ihre …

Der CSV-Nationalkongress suchte Sicherheit und Beständigkeit in einer chaotischen Welt. Vergebens. Es gibt sie nicht einmal in der Partei

„Iwwerluecht Rigueur“

Romain Hilgert

Am Ende, nach fast fünf Stunden, lud Kongresspräsident François Biltgen am Samstag die 370 Delegierten ein, aufzustehen und die Hémecht zu singen, mit der die CSV traditionell auf die von den LSAP-Kongressen etwas unbehaglich angestimmte Internationale antwortet. Spätestens da dürfte dem einen …

Le ministère du Travail commence à mettre de l’ordre dans l’attribution des aides au réemploi, dont l’usage avait été détourné par certains de ses bénéficiaires

Gabegie au réemploi

Véronique Poujol

Plafonnement : les aides au réemploi ne devraient plus dépasser 2 000 euros à l’avenir, soit l’équivalent d’un salaire social minimum pour travailleur qualifié. Ces aides n’ont de limites actuellement que celles de ne pas excéder 350 pour cent du salaire social minimum et il n’est …

Die fragwürdige Qualität im rasant gewachsenen Kinderbetreuungssektor ist ein trauriger Dauerbrenner. Es gibt aber Lichtblicke

Voneinander lernen

Ines Kurschat

Mittagszeit. Der Schulgong hat geschlagen und Kinder strömen in das rote Gebäude im Ortskern Grevenmachers. Das Kinder nach der Schule in die Maison relais gehen, wo sie von Betreuern empfangen werden, weil beide Eltern berufstätig sind, ist nichts Ungewöhnliches und geschieht überall im Land …

Téléphonie mobile

Le FBI se casse les dents sur le téléphone d’un proxénète

Jean Lasar

Les téléphones Android sont dotés d’un verrouillage simple mais dont l’efficacité vient d’être révélée par les efforts infructueux du FBI pour accéder à l’appareil utilisé par un souteneur californien. Le FBI a dû reconnaître que ses experts n’arrivaient pas à circonvenir le système d’accès, …

Filmpräis 2012

Photo op à Mondorf

josée hansen

Paul Scheuer et Maisy Hausemer ont écrit un scénario. C’est bien d’écrire des scénarios, les responsables politiques et du Film Fund soulignent à longueur d’année que les scénarios des films luxembourgeois seraient leur faiblesse. Celui-ci serait même tellement bien que le jury du Filmpräis …

Euro-Personalpoker

Schnick, Schnack, Schnuck

Michèle Sinner

„Es gab keine Position für eine qualifizierte Mehrheit für einen Kandidaten oder den anderen.“ Mehr hatte der Vorsitzende der Eurogruppe, Jean-Claude Juncker, nach der Sitzung am Montag nicht zum Thema Nachfolge von José Manuel González-Páramo im Direktorium der Europäischen Zentralbank zu …

Yves Mersch kandidiert für das Direktorium der EZB. Bei Ökonomen im Ausland ist er beliebt. An der Heimatfront ist er eher als Provokateur in den Schlagezeilen

Third time lucky?

Michèle Sinner
Schon vor zwei Jahren hatte der Gouverneur der Luxemburger Zentralbank, Yves Mersch, kandidiert, um als Vize-Präsident ins Direktorium der EZB nach Frankfurt zu wechseln. Doch im Geschacher um die wichtigen Posten der großen und kleinen Länder, zwischen Norden und Süden hatte er sich nicht …
Drei Jahre nach dem Wohnungsbaupakt soll den Gemeinden noch ein Klimapakt mit dem Staat winken. Über den Entwurf dazu gibt es einige Auseinandersetzungen

Radwege statt CO2-Senkung

Peter Feist

Wir arbeiten an der Lösung noch bestehender Konflikte. Den Eindruck vermittelt Marco Schank (CSV), der für Umweltfragen zuständige delegierte Nachhaltigkeitsminister, spricht man ihn dieser Tage auf den „Klimapakt“ an, den die Gemeinden bald schon mit dem Staat abschließen könnten.

Die …

Kohlendioxidverpressung

Nicht mit uns! Oder?

Peter Feist

Ob es der Verwaltungsvereinfachung dient, wenn das Nachhaltigkeitsministerium einen 53 Seiten langen Entwurf zu einem Gesetz ausarbeitet, das eigentlich gar nicht verabschiedet werden soll? Wohl kaum. Aber genau das ist offenbar geschehen, um die EU-Richtlinie Nr. 2009/31 EG umzusetzen. Die …

Das neue Land ist am Kiosk, im Abonnement und für das iPad erhältlich.