Édition 03.03.2006

Die Krise des HPMA zeigt, was geschieht, wenn die liberale Klinikmedizin nicht nur unzureichender Führung, sondern auch Lobbyinteressen unterliegt

Vom Gernegroß

Peter Feist

Einen Blankoscheck der Regierung gab es nicht, als am Montag letzter Woche der Vorstand des Gemeindesyndikats, welches das Hôpital Princesse Marie-Astrid in Differdingen betreibt, mit Gesundheits- und Innenminister vier Stunden lang diskutierte. „Lieber heute als morgen“, so der …

Le nouveau Land est disponible au kiosque, en abonnement et sur iPad.