Édition 25.05.2018

Leitartikel

Alles perfekt

Romain Hilgert

Als Beitrag zur Wahlkampfdiskussion veröffentlichte die Union des entreprises luxembourgeoises diese Woche eine Broschüre mit dem Titel Que veulent les entreprises? Der Dachverband sämtlicher Patronatsorganisationen und ihrer Berufskammern mit Ausnahme der Landwirte hat laut Vereinsstatuten die …

Immer öfter brauchen Kinder Schutz über Landesgrenzen hinweg. Einheitliche Prozeduren und eine bessere Vernetzung sollen Kinder in der Großregion besser und wirksamer schützen

Nachbarschaftshilfe

Ines Kurschat

Es war eine Aussage, die die Teilnehmenden der europäischen Konferenz zum Kinderschutz, die vergangenen Mittwoch an der Uni Luxemburg stattfand, aufhorchen ließ. Wohl weil sie nicht gängigen Klischees entsprach. Die Mehrheit der in Luxemburg angezeigten Kindesentführungen, ließ Generalanwalt …

Wahlprogramme (3)

32-Stundenwoche ab 2030

Romain Hilgert

Das „aktuelle Modell Luxemburg ist nicht tragbar“, stellte der linke Abgeordnete Marc Baum am Dienstag bei der Vorstellung des provisorischen Wahlprogramms für den 14. Oktober fest. Wobei er weniger das alte Luxemburger Modell der Tripartite und Sozialpartnerschaft meinte, als das, gemessen am …

Der Ärzteverband wünscht sich „alternative Kassen“ nach den Wahlen

„Das Monopol der CNS aufweichen“

Peter Feist

Es ist mal wieder soweit: Organisationen schreiben den Parteien Wunschzettel für den Wahlkampf. Manche nennen das „Virschléi“, wie der Mouvement écologique, andere „Contributions“, wie der Unternehmer-Dachverband UEL. Wieder andere bezeichnen ihre Ideen unverblümt als „Forderungen“, wie die …

Die Türkei vor den Wahlen

Augen zu und durch

Cem Sey

Wird der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan bei der Präsidentschaftswahl am 24. Juni entmachtet? Diese Frage beschäftigt in diesen Tagen die westeuropäische Öffentlichkeit. Sie schaut auf die Opposition in der Türkei. Viele hoffen, dass Erdogans als gemäßigt Konservativ geltende …

Die CSU und die Flüchtlingskrise

Heimatsumpf

Martin Theobald

Horst Seehofer, einst bayerischer Ministerpräsident und nun Bundesminister des Innern und für Heimat, hat sich seinen Rückzug nach Berlin ruhiger vorgestellt: hin und wieder markante Sprüche klopfen, den Hardliner geben und wenig Rücksicht auf die Koalitionspartner nehmen. Doch nun zwingt ihn …

HNA aus China wollte in die Top-Ten der Weltkonzerne aufsteigen. Droht jetzt eine Bruchlandung?

Nashorn in Turbulenzen

Martin Ebner

Die UBS-Filiale in Hongkong erregte unlängst Aufsehen mit der Studie Was, wenn die HNA-Gruppe der schwarze Schwan für die Aktien- und Anleihemärkte 2018 wird?. Geringes Eigenkapital, unüberschaubare Darlehen zwischen Tochterfirmen und wachsende Risiko-Aufschläge für Anleihen: HNA könne eine …

Project Magnolia

Michèle Sinner

Am 9. Mai haben die Malaysier eine neue Regierung gewählt. Nach dem Regierungswechsel hat der neue Premierminister, der 92-jährige Mahathir Mohamad, ohne viel Zeit zu verlieren, den Chef der Anti-Korruptionsbehörde und den Generalstaatsanwalt ausgetauscht. Dadurch könnten die Wahlen in Fernost …

Huit pour cent des émissions mondiales de gaz à effet de serre

Empreinte touristique

Georges Canto

L’écrivain français Jean Mistler (1897-1988)  définissait cruellement le tourisme comme « l’industrie qui consiste à transporter des gens qui seraient mieux chez eux vers des endroits qui seraient mieux sans eux ». Une phrase écrite en 1982, alors que l’on s’inquiétait déjà des …

Chronique Internet

Le système de reconnaissance faciale d’Amazon plaît aux policiers

Jean Lasar

À la tête d’une vingtaine d’associations américaines de défense des droits civiques, l’ACLU (American Civil Liberties Union) a demandé cette semaine à Amazon de revenir sur sa décision de vendre son logiciel de reconnaissance faciale aux forces de police. Ce qui dans les séries policières est …

Die kleine Zeitzeugin

Der Zorn Gottes

Michèle Thoma

In feurigen Zungen spricht der Gottesmann am Pfingstdienstag in Echternach, dennoch bodenständig, geerdet, so dass das springende Autovolk auf dem Platz vor der Basilika ihm folgen kann und das Volk am Fernsehschirm auch, das vielleicht mit all dem nichts mehr am Hut hat, mit denen mit den …

Cinéma

Fils de lutte

Marylène Andrin-Grotz

Dans le cortège de la manifestation, ce slogan s’accroche à d’autres, côtoyant les bannières des multiples syndicats. Ils sont des centaines à battre le pavé. 1 100 exactement. 1 100 travailleuses, travailleurs français qui se battent contre la fermeture de leur usine. BFM est là, …

Theater

Rauschendes Leben am seidenen Faden

Anina Valle Thiele

„Eine Werkstattinszenierung“ heißt es schnöde in der Ankündigung des Stücks Der himmelblaue Herr, und den Namen Fanny Sorgo hat man noch nicht gehört in Luxemburg. Doch die junge Österreicherin (Jahrgang 1993) mit den blau gefärbten Haaren wird man sich merken, denn ihr Theaterstück …

Art contemporain

Dialogues amoureux

Loïc Millot

L’histoire de l’art est aussi l’histoire du patriarcat. De Gustav Klimt à Pablo Picasso, d’Alfred Stieglitz à Oskar Kokoschka, les artistes masculins sont nombreux et leurs œuvres bien connues du grand public. On devine cependant, à travers ce monopole viril de la reconnaissance internationale, …

Festival de Cannes

Masculin Féminin

Thierry Besseling

Un des seuls portraits d’une femme forte nous provient cette année d’un habitué chinois de la Croisette. Ayant remporté en 2013 le Prix du scénario avec son film de sabre A Touch of Sin, Jia Zhang-Ke a marqué son retour en 2015 avec le mélodrame Au-delà des montagnes. Avec son nouvel opus Les …

KunstenFestivaldesArts

Anatomie du réel

Ronald Dofing

Quel théâtre pour un monde saturé de fake news et d’images virtuelles ? C’est la question que se pose – pour la 24e fois – le KunstenFestivaldesArts de Bruxelles lors de sa semaine d’ouverture, et jusqu’à la fin du mois de mai. Revenir vers une pureté originelle, largement imaginaire, ou …

Strange people on strange TV shows

Jeffrey Palms

Ah, Eurovision. The most ridiculous televised event on the planet. Americans cannot understand it, we find it detrimentally cute, if not charmingly obscene, there are urban legends of a whole family in Utah who watched it and cringed themselves to death. Eurovision takes the most American trope …

Le nouveau Land est disponible au kiosque, en abonnement et sur iPad.