Ausgabe 04.05.2018

Leitartikel

Produktiv und familienfreundlich

Romain Hilgert

Das Arbeitsrecht spielt seit längerem kaum noch eine Rolle im Wahlkampf. Selbst die traditionell den Gewerkschaften nahestehende LSAP findet meist, dass man die Gewerkschaften getrost mit arbeitsrechtlichen Fragen alleine lassen soll. Diesmal könnte das etwas anders sein. Denn mit …

Dass Insassen der Schrassiger Strafvollzugsanstalt gegen ihre Haftbedingungen protestieren, sollte niemanden überraschen. Manche Zustände dort sind kaum mit den Grundrechten vereinbar

Haft ohne Hoffnung

Ines Kurschat

Nicht die Überbelegung, sondern die Dauer der Haft sei das Hauptanliegen jenes Streiks gewesen, den die 200 Gefangenen in der Strafvollzugsanstalt in der Nacht vom 27. April in Schrassig organisiert hatten, so die Stellvertreterin der zuständigen Generalstaatsanwaltschaft, Generalanwältin …

Die Reichen lassen regieren, die Armen werden regiert, das politische Personal aus der Mittelschicht wird fürs Regieren bezahlt

Im engen Kreis

Romain Hilgert

Die repräsentative Demokratie erscheint trügerisch. Entblößt von aller Schönfärberei, läuft sie darauf hinaus, dass die Reichen regieren lassen und die Armen regiert werden. Den Reichen ist ihre Zeit zu wertvoll, um auf Stimmenfang zu gehen und Aktenvermerke zu lesen; die Armen wurden nie …

Der neue Ageing Report der EU ist allem Anschein nach pessimistischer als sein Vorgänger

Wie hältst du’s mit den Renten?

Peter Feist

Das von CSV, ADR, Sprachenschützern und dem Mouvement écologique seit zwei Jahren beschworene Schreckgespenst „1,2-Millionen-Einwohnerstaat“ hat seinen Ursprung im 2015 Ageing Report der Generaldirektion Wirtschaft der EU-Kommission. Alle drei Jahre stellt eine Ageing Working Group aus …

Un an pour Emmanuel Macron

En marche via Bruxelles

Emmanuel Defouloy

La première année de présidence d’Emmanuel Macron a été marquée par des réformes menées au forceps en France, malgré de farouches résistances qui continuent en ce printemps 2018 ; tandis qu’en Europe la situation paraît à front renversé : la résistance des autres pays l’ont empêché de …

Roumanie et Israël

Jérusalem divise l’UE

Mirel Bran

La Roumanie et la République tchèque emboîtent le pas aux États-Unis et s’apprêtent à déménager leurs ambassades à Jérusalem. Bucarest et Prague sont les deux premières capitales de l’Union européenne (UE) qui suivent la nouvelle politique américaine au Moyen Orient. Le gouvernement …

Ein Gleichwertigkeitsmechanismus soll die Geschäftsbeziehungen zwischen britischen und europäischen Finanzdienstleistern bewahren

Pass weg?

Michèle Sinner

Staatsminister Xavier Bettel (DP) und seine Mitarbeiter waren sehr stolz als EU-Ratspräsident Donald Tusk Anfang März nach Luxemburg kam, um den Entwurf der Leitlinien zum Rahmen der künftigen Beziehungen zum Vereinigten Königreich, kurz draft guidelines genannt, vorzustellen. Zeigte das in …

Repolitiser l’architecture

josée hansen

92 pour cent ! Florian Hertweck n’en revient pas. L’architecte et professeur allemand qui dirige le tout jeune Master en architecture à l’Université du Luxembourg et est un des deux curateurs du pavillon luxembourgeois à la biennale d’architecture de Venise de cette année, aime à citer ce …

La face sombre de la transition énergétique

Nouvelle dépendance

Georges Canto

On les appelle « terres rares », mais il s’agit en réalité de métaux, moins d’une trentaine dans l’acception la plus large. Leurs propriétés exceptionnelles sont utilisées dans la fabrication d’appareils électroniques grand public, mais aussi dans le domaine médical, l’automobile, les …

Chronique Internet

Inquiétante décapitation

Jean Lasar

Jan Koum, l’un des deux fondateurs de l’application de messagerie mobile WhatsApp, a annoncé cette semaine qu’il quittait la direction de l’entreprise, rachetée pour une vingtaine de milliards de dollars par Facebook en février 2014. Le Washington Post a rapporté que ce départ a été causé par …

Zoom op d’Sprooch

Dat neit Gesetz: fir wien … ouni Hypokrisie

François Schanen

Den 11. Januar 2018 huet d’Regierung de Projet de loi relatif à la promotion de la langue luxembourgeoise1 an der Chambre des députés op den Instanzewee bruecht. Op dësen Text mat den ­Avise vun der Uni Lëtzebuerg, vum Conseil vun der Lëtzebuerger Sprooch (CPLL), vun der Chambre des …

Die kleine Zeitzeugin

X, das Kind

Michèle Thoma

Es ist erstaunlich, aber es gibt noch Menschen, die sich in das Abenteuer Schwangerschaft stürzen, freiwillig. Was ist ein Ausflug nach Afghanistan oder ein Bummel durch die Milchstraße gegen die neun Monate und das, was danach kommt? X, das Kind, ein echtes Abenteuer, das letzte vielleicht. …

Theater

Wenig Spielraum

Anina Valle Thiele

Die Winterstarre ist ein Zustand, in den etwa Frösche fallen, wenn die Temperatur unter das von ihnen tolerierte Minimum sinkt. Der österreichischen Autorin Astrid Kohlmeier (*1983) dient der Begriff als Leitmotiv und Metapher, um den Zustand von Menschen zu paraphrasieren, die psychisch krank …

Cinéma

Plein de résistance

Marylène Andrin-Grotz

Triomphe ! Prolongations ! Lorsqu’un spectacle « marche » à Paris, les colonnes Morris s’habillent de superlatifs rougeoyants, se superposant à la photo d’un couple le plus souvent assis sur un canapé au milieu d’un ersatz de salon. Crée début 2016, la pièce L’envers du …

Exposition

Les styles art déco

Marianne Brausch

On ne sait plus où donner de la tête à l’époque actuelle : le design est partout. Mais ce n’est pas un phénomène nouveau, comme le montre l’exposition Art Déco au Luxembourg, qui vient d’ouvrir au Musée national d’histoire et d’art (MNHA) au Fëschmaart. Les années 1920 et 30 furent elles …

Kino

Endstation Marseille

Anina Valle Thiele

Kaum eine Schriftstellerin vermochte das Gefühl des Entwurzelt-Seins der Flüchtenden auf Grund der nationalsozialistischen Bedrohung so präzise und zugleich wehmütig einzufangen wie Anna Seghers in ihrem Roman Transit. Die Hafenstadt Marseille bildete Anfang der 40er Jahre einen der letzten …

À deux mains, si vous le voulez bien

Cyril B.

Grâce aux progrès en matière d’égalité des sexes, accompagnés de l’avancée inexorable des nouvelles technologies, c’en est maintenant fini de la figure du pater familias prenant son petit déjeuner caché derrière son journal, ne tendant la main que pour recevoir une nouvelle dose de café. …

Das neue Land ist am Kiosk, im Abonnement und für das iPad erhältlich.