Ausgabe 09.05.2014

Gentests

Alles klar?

Peter Feist

Die CNS hat es bisher nicht an die große Glocke gehängt, doch schon seit dem 1. April übernimmt sie auch die Kosten für Gentests. Ein Anhang zu den Statuten der Kasse (www.cns.lu/files/statuts/Stat201405_.pdf) listet derzeit 101 dafür in Frage kommende Erkrankungen auf.

Das ist zwar …

Auch in Luxemburg finden chirurgische Eingriffe an Übergewichtigen statt. Doch verbindliche Regeln dafür erlässt bisher allein die Sozialversicherung

Frag die Kasse!

Peter Feist

Es ist 60 Jahre her, dass in den USA zwei Chirurgen in einem Patienten mit extremem Übergewicht einen Bypass im Darmtrakt legten und damit neun Zehntel des Dünndarms von Verdauungsvorgang ausschlossen. Mittlerweile gibt es andere Opera-tionstechniken, aber der Eingriff von damals gilt als die …

Die liberale Koalition und die Liberalen

Bettel & Co. s.à r.l.

Romain Hilgert

Nach 34 Jahren kam im vergangenen Herbst wieder eine Reformkoalition an die Macht, um ein wenig aufzuräumen und die unter der CSV und LSAP liegengebliebene Reform­arbeit zu erledigen. Große Hoffnungen wurden an ihr Versprechen geknüpft, die Fenster weit aufzureißen und das Land zu …

In der Ukraine-Krise ist selbst den Kalten Kriegern von gestern heute das Hemd näher als der Rock

Einen Deal finden mit Russland

Romain Hilgert

Eingebunden in die Europäische Union und die Nato, kurzzeitig geschmückt mit dem Vorsitz des Weltsicherheitsrats, lässt der Zerfall der Ukraine auch die in der Regel parteiübergreifend getragene Luxemburger Außenpolitik nicht gleichgültig. Der Streit zwischen der Europäischen Union und der USA …

France et les Européennes

Le Front national à la conquête de l’Europe

Marianne Rigaux

Le parti de Marine Le Pen souhaite s’imposer comme le moteur des droites radicales pour les élections européennes. Certains partis acceptent aujourd’hui de s’allier avec le Front national, mais d’autres s’y refusent encore. Fort de ses résultats aux élections présidentielle et plus récemment …

Roumanie

Timisoara, la ville qui fait rêver

Mirel Bran

Si le panneau indiquant Timisoara n’était pas à l’entrée de cette ville située à l’Ouest de la Roumanie, on pourrait se croire quelque part entre l’Allemagne et l’Italie. Le grand nombre aussi bien que la diversité des immeubles et des vitrines qui évoquent la prospérité occidentale …

Binnen fünf Jahren hat Enovos den Umsatz verdoppelt, sich zum international tätigen Konzern und zu einem der zehn größten Energieanbieter in Deutschland entwickelt

Unter Strom

Michèle Sinner

Fünf Jahre nach der Fusion von Cegedel, Saar Ferngas und Sotel ist Enovos zu einer Einheit zusammengewachsen, stellt Jean Lucius fest. Ganz einfach sei das nicht immer gewesen, wegen der verschiedenen Kulturen und Traditionen und Sprachen, doch heute fühlten sich die Mitarbeiter dem neuen …

Entretien avec Niels Johannesen, professeur en économie à l’Université de Copenhague et spécialiste de l’optimisation et de l’évasion fiscales, sur le modèle d’affaires luxembourgeois

Technologies fiscales

Bernard Thomas

d’Lëtzebuerger Land : Vous avez travaillé pendant un an et demi dans le département fiscal de PricewaterhouseCoopers (PWC) au Luxembourg. Quelle impression en gardez-vous?

Niels Johannesen : J’y ai rencontré des individus très compétents et intelligents qui …

Des conséquences économiques du vieillissement démographique

Du baby-boom au baby-bust

Henri Sneessens

Le « vieillissement démographique » fait depuis quelque dix ans régulièrement la une des medias, le plus souvent en référence au problème du financement des retraites. Les conséquences du vieillissement de la population vont néanmoins bien au-delà d’un impact budgétaire sur le …

Die Werke von Batty Weber und Frantz Clément waren literarische Höhepunkte zwischen den Weltkriegen. Anmerkungen zu Webers Abreißkalender 1933, herausgegeben von Cornel Meder

Abreißkalender statt Semmeln

Robert Thill

Der wichtigste Literaturpreis, der alle drei Jahre das Gesamtwerk eines Schriftstellers in Luxemburg würdigt, ist nach Batty Weber benannt. Zu Recht?, wird manchmal gefragt.

Batty Weber war in der Tat ein sehr populärer Autor. Er schrieb Theaterstücke, die gefielen, etwa das Trauerspiel …

Wir nennen es Frühling, zum Beispiel

Die anderen

Michèle Thoma

Es fängt immer so schön an.

Es fängt mit solchen wie uns an. Sie sind plötzlich auf Plätzen, sie sind viele, sie ähneln uns. Oder unseren Kindern, unsern Freundinnen. Ein bisschen jedenfalls. Sie tragen die Haare, wie wir sie tragen, sie haben vielleicht Bärte, nette, friedliche Bärte, …

Amour fou au Festival de Cannes

Les chasseurs de regards

Thierry Besseling

L’unique participation luxembourgeoise à la 67e édition du Festival de Cannes est le film autrichien de Jessica Hausner, intitulé Amour Fou et invité à la section Un certain regard. Le film a été coproduit par la société de production éponyme de Bady Minck et d’Alexander Dumreicher-Ivanceanu. …

Filip Markiewicz, Le retour du plombier polonais

We’re fucked – Let’s dance !

josée hansen

Parmi tous les modes d’expression possibles, c’est le film qui a actuellement le vent en poupe parmi les artistes contemporains. Grâce à la démocratisation des moyens de production – quelques milliers d’euros pour une appareil photo haute résolution et un ordinateur avec des programmes de …

D'Sproochesituatioun ze Lëtzebuerg

Sproochepolitik

François Schanen

Déi lescht Zäit hate mer nees e puer gutt Geleeënheeten, fir eis Sprooch méi an d’Gespréich ze bréngen. Do war fir d’éischt de 60. Gebuertsdag vum Lëtzebuerger Land an dem Fernand Fehlen säi geschichtleche Panorama iwwert de Status vum Lëtzebuergeschen: Ende der Ausbaustrecke in Sicht? (d’Land, …

European elections

If only… the EU were the dream we could still believe in!

Janine Goedert

The shocking lack of democracy, the North/South divide, the messy stance on Ukraine, the numerous design faults of the Eurozone… If only all candidates had the guts to denounce what is wrong! There’s also the gravy train and the perks granted to MEPs. Most candidates’ silence about what one …

Que faire le 18 avril ou le 23 février 2015 ?

La ruée vers l’art

Cyril B.

À plus de deux mois de la fin de l’année scolaire, s’il est encore un peu tôt pour acheter les cartables, cahiers et classeurs qui feront la joie des enfants (et des papeteries), il est déjà temps de se pencher sur l’agenda culturel de la prochaine saison : le théâtre ou l’opéra c’est …

Google

Quel avenir pour Google+ ?

Jean Lasar

Avant même le départ de Vic Gundotra, annoncé fin avril, les conjectures allaient bon train sur la stratégie que Google allait adopter pour son réseau social Google+. Après la démission de celui, qui au sein du géant du Net était responsable de ce réseau, les discussions sur son avenir n’ont …

Das neue Land ist am Kiosk, im Abonnement und für das iPad erhältlich.