Archive

Environnement et aménagement du territoire / Débat du plan de l'énergie et du climat

Tendre vers la neutralité carbone à l’horizon 2050

Et si la sidérurgie était une des solutions pour combattre le changement climatique ?

Michel Wurth
Édition: 04.10.2019
Au plus tard depuis la COP21 de Paris fin 2015, le monde a pris conscience que le changement climatique constitue le grand défi de notre époque. Plus important encore, il s’agit d’un problème global qui nécessite une réponse multilatérale : le « tous pour un (objectif) » est désormais la solution, …

Luxembourg’s National Energy and Climate Plan

An energy transition that makes business sense

Gaston Trauffler
Édition: 20.09.2019
The term energy transition refers to the shift from current energy production and consumption systems, relying primarily on fossil-based energy sources such as oil, natural gas, and coal, to a system with lower greenhouse gas emissions. Typically, such systems are based on renewable energy …

Les trois défis à relever pour une politique environnementale socialement juste

Une question systémique

Nora Back
Édition: 06.09.2019
L’être humain a ceci de paradoxal qu’il peut, à la fois, être la cause de grands malheurs et à l’origine de grandes réussites. Force est de constater que la pollution de notre environnement et le changement climatique dûs aux activités humaines constituent des menaces sérieuses. Or, l’humanité …

Die Verantwortung Luxemburgs für das globale Klima ist auch die einer wohlhabenden Nation mit hohem Konsumniveau

Atypisch oder eigennützig?

Dietmar Mirkes
Édition: 30.08.2019
Dem Luxembourg National Inventory Report zufolge, den die Regierung am 15. April dieses Jahres an das UN-Klimasekretariat geschickt hat, lagen unsere Emissionen 2017 bei 10,2 Millionen Tonnen CO2e. Das kleine „e“ steht für CO2-Äquivalente von Treibhausgasen, und 10,2 Millionen Tonnen davon …

Youth for Climate Luxembourg

Donnez-nous une chance de vieillir sur cette planète

Thaïs Lasar
Édition: 23.08.2019
Avez-vous récemment été heurté par des mots évoquant une réalité trop douloureuse, sur une pancarte fièrement brandie par un lycéen dans la rue ? Si oui, vous savez de quoi il va être question ici. Dans le monde entier, les jeunes défilent et militent pour la nécessité d’agir contre le …

Auch Klein- und Kleinstlebewesen binden Kohlestoff, wenn wir ihnen die Chance dazu geben

Landwirtschaft und Politik in großer Bringschuld

Jean Stoll
Édition: 09.08.2019
Die älteren Autofahrer unter uns können sich vermutlich noch daran erinnern, wie nach etwa hundert Kilometern Autofahrt die Windschutzscheibe von „Mécken“ befreit werden musste. Die ersten eingebauten Wischwasseranlagen Mitte der Sechzigerjahre wurden begrüßt. Später gesellten sich dazu die …

Laut Koalitionsvertrag sind „soziale Gerechtigkeit und sozialer Zusammenhalt“ zentrale Anliegen der Regierungstätigkeit. Im Entwurf zum Energie- und Klimaplan tauchen sie kein einziges Mal auf

Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit

Carole Reckinger
Édition: 02.08.2019
Luxemburg hat sich im Entwurf des Integrierten nationalen Energie- und Klimaplans (Plan national intégré en matière d’énergie et de climat, Pnec), den alle EU-Mitgliedstaaten bis zum 31. Dezember 2019 der EU-Kommission vorlegen müssen, hohe Ziele gesetzt. Die Regierung versucht sich als …

Mit dem Äquivalent von neun Planeten ist Luxemburgs ökologischer Fußabdruck völlig inakzeptabel. Der Klimaschutz muss deshalb zur Chefsache werden

Xavier Bettel, übernehmen Sie!

Martina Holbach
Édition: 19.07.2019
„Wenn der Wind weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.“ Auf Luxemburg übertragen, könnte dieses chinesische Sprichwort lauten: „Mir wëlle bleiwe wat mir sinn, an dofir musse mir eist Land kontinuéierlech weiderentwéckelen.“ Luxemburg hat im Laufe seiner Entwicklung von einem …