Édition 26.02.2016

La supplication, Foreign Affairs et Eldorado – les trois excellents documentaires politiques luxembourgeois sélectionnés au LuxFilmFest prouvent la maturité du secteur

Un monde en mouvement

josée hansen

Les couleurs sont pop, la nature luxuriante, tout semble paisible. Jerzy Palacz, le fidèle chef opérateur de Pol Cruchten, s’est encore dépassé pour tourner des images magnifiques pour La supplication – Voices from Chernobyl (Red Lion), qui fêtera sa première ce soir au LuxFilmFest, en …

Filmpräis 2016

C’est pas mal (pour un Luxembourgeois)

josée hansen

Claude Frisoni et Eugénie Anselin présenteront la remise des Filmpräis 2016, qui aura lieu samedi prochain, 5 mars, au Grand Théâtre, en clôture du LuxFilmFest – voilà, tout est dit. La Filmakademie, asbl regroupant quelque 430 membres payants de la profession (qui en compte un …

LuxFilmFest 2016

Homo homini lupus est

josée hansen

Et si un des films les plus pertinents de l’édition 2016 du Luxembourg City Film Festival (LuxFilmFest) ne se regardait même pas en salle ? Mercredi soir, le secrétaire d’État à la Culture, Guy Arendt (DP) a ouvert le festival et le quartier général du Magic Mirrors, place de la …

Leitartikel

Schwacher Rücken

Ines Kurschat

Da baut der Staat für viele Millionen Euro eine geschlossene Anstalt für straffällig gewordene und schwer erziehbare Jugendliche, die heute im Gefängnis in Schrassig eingesperrt sind, weil es keine anderen Unterbringungsmöglichkeiten gibt. Und dann steht diese Unité de sécurité zwei Jahre …

Bis zu den Gemeindewahlen 2017 will die Regierung wichtige Weichen für die Landesplanung stellen. Wohin sie am Ende führen, wird aber in vieler Hinsicht vom Geld abhängen

Wachstumsmanagement

Peter Feist

Mehr als eine Stunde lang referierten am Mittwoch drei Minister und ein Staatssekretär vor der Presse über Lëtzebuerg zesummen entwéckelen. Damit ist die „Grundsatzdiskussion der gesamten Landesplanung“ gemeint, die Nachhaltigkeitsminister François Bausch (Déi Gréng) vor genau einem Jahr in …

Erziehungsminister Claude Meisch will mehr Qualität in die Grundschulen bringen. Dafür riskiert er den Bruch mit einem Teil der Lehrerschaft

Ausgespielt

Ines Kurschat

„Wir sind mit dieser Regierung auf dem Niveau einer Bananenrepublik angekommen“. Es ist schweres Geschütz, was die OGBL-Lehrergewerkschaft SEW gegen den Bildungsminister diese Woche auffuhr. Am Montag hatte Claude Meisch (DP) mit der mitgliederstärksten Lehrergewerkschaft SNE eine Vereinbarung …

Türkei oder: die EU in der Bredouille

Zweifel am Frieden

Cem Sey

Noch bis kurz vor der Vereinbarung zwischen den USA und Russland zu einer Gefechtspause in Syrien, hat Ankara laut die Kriegstrommeln geschlagen. Nur wenige Stunden nach dem Bombenanschlag auf einen Militärkonvoi mitten in der Hauptstadt wussten die türkischen Behörden angeblich ganz genau, wer …

Zukunft der EU

Brexit or Bremain?

Es sind noch rund 120 Tage bis zum Referendum über den Verbleib des Vereinigten Königreichs in der Europäischen Union. Die letzten Umfragen in Großbritannien von dieser Woche zeigen eine äußerst knappe absolute Mehrheit der Stimmen für einen Verbleib in der EU. Bei der relativen Mehrheit liegt …

Die Banque internationale à Luxembourg (Bil) wird 160 Jahre alt. Frank Wagener, ehemaliger Direktor und Mitglied im Verwaltungsrat, berichtet über goldene und weniger goldene Zeiten

Bilanz eines Bankiers

Michèle Sinner

D’Lëtzebuerger Land: Herr Wagener, am 8. März feiert die Banque Internationale à Luxembourg (Bil) ihr 160. Jubiläum. Ende der 70-er Jahre haben Sie ein Praktikum bei der Bank absolviert und wurden daraufhin als Jurist eingestellt. Sie haben sich durch die Hierarchie bis zum Posten des …

David Cameron hat hierzulande viele Feinde, weil er ebenfalls für einen ungehemmten Finanzplatz und gegen die Exportabilität von Sozialleistungen streitet

Wertegemeinschaft

Romain Hilgert

„Verschiedene Leute sagen: Herr Bettel, wenn die Engländer morgen fort sind, dann ist das doch gut. Denn dann kommen die Banken nach Luxemburg“, erzählte der Premierminister vorige Woche, bevor er zum zweitägigen EU-Gipfel nach Brüssel reiste. Und warnte dann: „Kurzfristig hat das vielleicht …

Dans l’organisation sociale néolibérale, la subjectivité ne compte plus parmi les effets secondaires de la production économique. Elle en fait partie intégrante

De l’économie à la psychothérapie

Thierry Simonelli

« Economics are the method. The object is to change the soul. » (Margaret Thatcher, Sunday Times, 7 mai 1988)

En 1829, l’historien écossais Thomas Carlyle s’inquiétait de la propagation irréfrénée des machines de la révolution industrielle. Cette …
Telegram

Le cryptage, outil démocratique

Jean Lasar

Après la diffusion d’informations, l’an dernier, sur l’utlisation par des jihadistes de Daech de la messagerie Telegram, celle-ci a fait l’objet de nombreux commentaires négatifs, alimentés par les services de sécurité qui critiquent explicitement le cryptage dont elle fait bénéficier les …

Der Kommunikationscode der Rechten

Das Lächeln der Frau Frauke

Michèle Thoma

Sie sitzt mittendrin, in der Talkshow, wir sehen ihr glatt gebügeltes Gesicht unter dem zackig kurz geschnittenen Haar, über dem adretten weißen Kragen, sachlich, ein Hauch altbacken. Ihre Beine wirken nackt wie die einer Sportlerin, die mal, wie ungewohnt, in einen Rock schlüpft und in Schuhe …

Ophelia

„Mehr Inhalt, weniger Kunst“

josée hansen

Die Idee kam ihnen vor zwei Jahren, als beide in Johan Simons Inszenierung von König Lear besetzt waren, Kristof Van Boven als Edgar und Marie Jung als Cordelia (mir dem Vater, ihrem Vater, André Jung als König Lear; die Produktion der Münchner Kammerspiele gastierte im März 2014 im Grand …

Jeff Desom, Claudia Passeri und Su-Mei Tse in der Galerie Clairefontaine

Steichen zu Ehren

Florence Thurmes

Anlässlich des 125. Geburtstags des wohl bekanntesten in Luxemburg geborenen Fotografen Edward Steichen wurde 2004 der gleichnamige Preis ins Leben gerufen. Er soll junge Künstler aus der Region unterstützen und, in Verbindung mit einer sechsmonatigen Künstlerresidenz in New York, zusätzlich …

Jeanne Susplugas, Disorder

Ordre et désordre domestiques

Lucien Kayser

Sur le mur d’en face, le visiteur qui entre dans la galerie peut lire, dans un bel agencement qui contredit pour ainsi dire le texte, un néon proclamant du Disorder. Contredit de même par les Containers, en céramique, en fait des flacons pour pilules, gélules, alignés sur une boîte qui leur …

Jennifer Lyszyszack

L’odeur de l’encre et du souffre

Fabien Rodrigues

Pas encore 25 ans et on retrouve déjà les sérigraphies et les dessins de Jennifer Lyszyszack dans les événements socio-culturels et les endroits les plus courus de Luxembourg. Forte de l’enthousiasme qu’elle ressent au Grand-Duché, où elle est installée depuis trois ans, la jeune femme a lancé …

Interview avec le ministre du Logement Marc Hansen (DP) sur la densité, la spéculation et les lobbys

La prudence règne

Bernard Thomas

d’Land : Dans vos interventions publiques, vous évoquez l’option de construire des immeubles de résidence en hauteur. Où en sont ces réflexions ?

Marc Hansen : Dans un pays exigu et à forte croissance, il faut poser la question de la densification, …

Statistiques

Les prix de l’immobilier résidentiel au Luxembourg : Quelques tendances récentes

Julien Licheron

Après la légère baisse des prix de l’immobilier résidentiel observée en 2008-2009, les prix de l’immobilier résidentiel ont repris un rythme de hausse assez régulier depuis le milieu de l’année 2009. En moyenne, l’indice des prix a ainsi augmenté de 4,8 pour cent par an depuis le troisième …

Wärmedämmung von Altbauten

Wer kontrolliert denn da?

Peter Feist

Um vor dem Pariser Welt-Klimagipfel einen politischen Konsens über das daheim in Luxemburg Machbare zu schmieden, hatte die Abgeordnetenkammer einen Unterausschuss Klima und Energie einberufen. Zu einer seiner letzten Sitzungen war am 7. Oktober vergangenen Jahres Nachhaltigkeitsstaatssekretär …

Les villas bourgeoises, l’épopée Retter et le postmodernisme illisible – Une brève histoire de l’architecture bancaire au Luxembourg

Le tribut

Bernard Thomas

Charmes discrets L’aménagement du boulevard Royal dans les années 1870 visait à repeupler de VIP et de HNWI le roc aride qu’était la ville après le démantèlement de sa forteresse. La politique urbanistique était donc également une politique économique censée « attirer des …

Zu Besuch im Val des Bons Malades

Die Hausbesetzer

Patrick Galbats

Im Val des Bons Malades in Luxemburg-Stadt wird in diesen Tagen eifrig gearbeitet. Alte Häuser werden abgerissen und es entstehen moderne Apartments und Häuser, um der Wohnungsknappheit entgegenzuwirken. Leider ist auch dieser neue Wohnraum für viele unerschwinglich. In eines dieser zum Abriss …

Um ein neues Denkmalschutzgesetz zu erarbeiten, wurde die Zivilgesellschaft gerufen. Nun endet die Transparenz

Stellvertreterkrieg mit Publikum

Jochen Zenthöfer

Die Sitzungen fanden immer mittwochs statt. Im großen Saal des Kulturministeriums trafen sich im vergangenen Jahr Abgesandte verschiedener Ministerien und Vertreter der Zivilgesellschaft. Gemeinsam sollte ein Gesetz erarbeitet werden, das den Denkmalschutz in Luxemburg neu regelt. Das bislang …

Interview avec Claude Ballini, cofondateur de la coopérative d’habitation Ad-hoc, sur le court-circuitage des promoteurs, l’autogestion et la difficile recherche d’un terrain

L’expériment

Bernard Thomas

Comment vous est venu l’idée de lancer une coopérative d’habitation ?

Claude Ballini : Au début 2014, nous étions un groupe d’une demi-douzaine de personnes qui se sont retrouvées un peu par hasard pour réaliser un projet d’habitat groupé. Le but était alors de créer, …

Les ménages d’Europe du nord sont très portés sur le crédit immobilier

Fracture géographique

Georges Canto

Fin 2014, dans les pays de l’Union européenne, les encours de crédits immobiliers, en hausse régulière depuis plusieurs années (+2 pour cent en 2014 ; +2,3 en 2013), représentaient près de 6 000 milliards d’euros, selon une étude publiée récemment par le Crédit Foncier de France, un des …

Place de l’Étoile

Willy vs. John

Bernard Thomas

Cela fait déjà un moment que les financiers qataris et le promoteur John Jones tentent de s’extirper du bourbier nommé Place de l’Étoile. Le dossier pourrait prochainement connaître des développements, entend-on, avec l’entrée d’un nouvel investisseur, dont le nom devrait être annoncé dans les …

Le nouveau Land est disponible au kiosque, en abonnement et sur iPad.