Archive

Éducation et recherche / Portraits de chercheurs

David Porco

Alles hängt zusammen

Ines Kurschat
Édition: 30.11.2018
Insekten und Würmer sind für das Gleichgewicht im Ökosystem unabdingbar, gleichwohl rufen sie oft Abwehr hervor. David Porco, Biologe am Nationalmuseum für Naturgeschichte in Luxemburg-Stadt, kann sich für sie begeistern. Ein Jobwechsel seiner Frau, Biologin wie er und ebenfalls aus Frankreich, …

Pau Ferrer-Alegre managt die Biotech-Forschung am List

Inspiration und Innovation

Peter Feist
Édition: 30.11.2018
Dass ein Universitätsprofessor seine akademische Karriere nach zwei Jahrzehnten aufgibt und an ein Forschungsinstitut wechselt, das der Industrie zuarbeitet, kommt vor – aber nicht alle Tage. Pau Ferrer-Alegre ist diesen Schritt im Februar dieses Jahres gegangen. Er kehrte der Autonomen …

Maria Ruiz-Castell hat schon in den Anden und in der Arktis bei den Inuit zur öffentlichen Gesundheit geforscht. Seit drei Jahren arbeitet sie am Luxembourg Institute of Health

Am liebsten unter Menschen

Peter Feist
Édition: 30.11.2018
„Wir fuhren jede Woche mit dem Bus von La Paz nach Oruro. Meist dauerte das zwei bis drei Stunden, aber manchmal auch länger, es konnte immer irgendwas passieren.“ Zwei Jahre verbrachte die Epidemiologin Maria Ruiz-Castell im Hochland von Bolivien; zwei Jahre, in denen nicht nur auf den …

e-interview avec Karine Paris (Cell) sur les sciences citoyennes

Des jardiniers devenus scientifiques

Morgan Meyer
Édition: 30.11.2018
Morgan Meyer : Géographe de formation, vous êtes en charge au sein du Cell (Centre for Ecological Learning Luxembourg) de thématiques autour du monde vivant : écologie, agriculture, alimentation, jardinage communautaire. Qu’est-ce qui vous a amené à vous intéresser à ces thématiques ?  Karine …

Portrait d’une postdoc précarisée

Citizen Adde

Bernard Thomas
Édition: 30.11.2018
« Adde » avec un « e » muet : le nom serait normand, dit-elle, peut-être « viking ». Éloïse Adde a grandi à Sées, une petite ville rurale dans le département de l’Orne. Son père était dessinateur industriel, sa mère femme au foyer. Son parcours scolaire se lit comme une illustration de l’idéal …

Catherine Gaeng, archéologue

Shadow fixing

josée hansen
Édition: 30.11.2018
« Si seulement ils avaient écrit ! » Catherine Gaeng est archéologue et une adepte de livres, de traces écrites1. Cela tombe mal, parce qu’elle est conservatrice au Centre national de recherche archéologique (CNRA), département protohistoire – de cette civilisation qui n’écrivait pas « Les Gaulois …

Finanzgeografin Sabine Dörry

Was macht ihr denn eigentlich?

Michèle Sinner
Édition: 30.11.2018
Sabine Dörry trifft sich gerne zum Kaffee im Golden Bean in Belval. Die Forschungsbeauftragte (Senior Research Fellow) am Luxembourg Institute for socio-economic research (Liser) unerhält sich dort erst einmal angeregt mit der Bedienung, bevor sie ihren Kaffee zum Tisch trägt. Sie plaudert und …

Der Jurist Michel Erpelding forscht über vergessene Gerichtshöfe

Das Völkerrecht in historischer Perspektive

Jochen Zenthöfer
Édition: 30.11.2018
Weiße Farbe, strenge geometrische Formen und lichtdurchflutete Innenräume: Mitten auf dem Kirchberg, neben dem Auchan-Einkaufszentrum, liegt ein furioses Gebäude, das nach den Plänen des US-amerikanischen Architekten Richard Meier zwischen 1989 und 1993 gebaut wurde. Lange Zeit beherbergte es die …

Nicole Sahl

Die Literaturdetektivin von Mersch

Romain Hilgert
Édition: 30.11.2018
Als vor einem halben Jahr ein Kleines ABC der Pseudonyme in Luxemburg erschien, griffen einige ältere Politiker, Journalisten und sonstige Interessierte hastig zu. Sie wollten endlich bestätigt bekommen, wer der „Luussert“ im Luxemburger Wort war, der vor 40 Jahren mit Messdienerhumor gegen die …

Zu Besuch bei Hilmar Schneider, dem neuen Direktor des Ceps/Instead

„Ich mag es, mich argumentativ zu prügeln“

Peter Feist
Édition: 11.10.2013
An der Wand hinter dem Schreibtisch in Hilmar Schneiders Büro hängt ein großes Foto, das er vor vier Jahren an der belgischen Nordseeküste aufgenommen hat. Damals hatte ein Künstler an einem sonnenbeschienen Strand ein riesiges Tuch aus weißer Gaze aufgespannt. Es war dünn genug, dass man durch …

Materialwissenschaft

„In zehn Jahren bei den Großen“

Peter Feist
Édition: 26.10.2012
„Ich möchte, dass alle verstehen, dass jeder den anderen braucht.“ Sagt Jens Kreisel, Physiker und Materialwissenschaftler und seit September Direktor der Abteilung für Materialwissenschaften am Forschungszentrum Gabriel Lippmann. Kreisels Berufung auf den Direktorenposten an dem Beleser …

Würdigung eines Informatik-Pioniers

Inside Asselborn

Albin Wallinger
Édition: 11.11.2011
Anfang der Siebzigerjahre, als die Haare lang und die Theorien kompliziert waren, erkannte der junge Mathematik- und Physiklehrer Jean-Claude Asselborn ziemlich schnell: „Computer sind das Thema der Zukunft.“ Als einer der ersten Luxemburger überhaupt machte er sich auf, Informatik zu studieren. …

André Steinmetz, Zellforscher

Das Leben, fantastisch!

Peter Feist
Édition: 29.09.2005
Wenn man André Steinmetz über seine Arbeit an der Identifizierung von Lebensmittelbestandteilen sprechen hört, könnte man beinah meinen, da sei nicht viel Besonderes dran. Viele Worte macht er nicht um das Projekt, das auf die jüngere europäische Gesetzgebung zurückgeht: Die EU-Direktive zur …