Ausgabe 28.01.2010

Dacia

Vom Billigheimer zum Schlaumeier

Jürgen C. Braun

Nein, eines kann man ihnen wahrlich nicht vorwerfen, den Marketing­strategen im Hause Renault: Dass sie keine Einfälle hätten bei der Art und Weise, wie sie im Bewusstsein der Öffentlichkeit den Boden bereiten für ihre Fahrzeuge.

Oder zumindest für den ihrer rumänischen …

Der neue Nissan Cube

Der Würfel als automobiles Prinzip

Jürgen C. Braun

Der Würfel ist gefallen. Endlich. Oder etwa doch nicht? Wird er nun etwa gefahren der Würfel, zwei Jahrtausende, nachdem er Eingang in die große Welt der Schlachten und Zitate gefunden hat? Zugegeben, Gaius Julius Caesar, historisch belegter römischer Feldherr und mutmaßlicher Cleopatra-Galan, …

Downsizing bei den Motorisierungen

Die Macht der kleinen Großen

Jürgen C. Braun

Ach, was wäre die deutsche Sprache doch arm an eigener Idiomatik ohne jene viel gelobten und geliebten Anleihen aus dem Englischen. Wir hätten keine Power, könnten uns an keiner guten Story ergötzen, und irgendwie wären wir alle Underdogs im Nowhere-Land.

Da darf auch die …

Die Porsche-Volkswagen-Story

Aufstieg und Fall des Hauses P

Martin Ebner

Kulturschaffende kritisieren gerne den Kapitalismus. Vielleicht ist es einfach nur Neid? Die Show, die Volkswagen und Porsche in letzter Zeit boten, war jedenfalls spannen­der als die meisten Stadttheater. Sogar blaues Blut aus dem Morgenland spielt eine Rolle im spektakulären Machtkampf um …

50e anniversaire de la Sécurité routière

Pérégrination à travers l’évolution d’une cause

Paul Hammelmann

Dans ses discours et interventions, les représentants de la Sécurité routière font souvent référence au spécialiste français Denis Kessler, professeur de sciences sociales et économiques et docteur d’État en économie, qui analyse la cause de la sécurité routière en divisant son évolution en …

Sicherheit

Ganz ruhig bleiben!

Martin Ebner

„Stellen Sie sich vor, Sie fahren mit Ihrem Motorrad und werden von einem Auto überholt. Dabei fährt das Auto sehr dicht und schnell an Ihnen vorbei. Wie reagieren Sie?“ Das ist eine der Fragen, die der Psychologe Georges Steffgen von der Uni Luxemburg vor ein paar Jahren 126 Motorradfahrern …

Unfälle älterer Motorradfahrer

Zittern auf dem Zweirad

Martin Ebner

„Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad, meine Oma ist ’ne ganz patente Frau“, hieß es mal in einem Kinderlied. Senior mit Kraftrad zu assoziieren, ist so abwegig nicht: In den USA zählt der durchschnittliche Easy-Rider bereits 50 Lenze, und auch in Europa ist das Durchschnittsal-ter auf über …

Vor Beginn der Tripartite

Nationale Solidarität

Romain Hilgert

Seit Dienstag dieser Woche empfangen zwei CSV- und zwei LSAP-Minister, der Premier- und der Finanz-, der Wirtschafts- und der Arbeitsminister, Abordnungen der einflussreichsten Gewerkschaften und Unternehmerverbände zu neun Einzelgesprächen, um das Terrain für die bevorstehenden …

Bibliothèque nationale

Au nom du livre

josée hansen

Le créneau pour la construction de nouvelles infrastructures culturelles, cette fenêtre ouverte de la politique durant laquelle tout semblait possible, se situait quelque part dans la décennie 1996-2006. Les projets pour de nouvelles Archives nationales à Belval et une nouvelle Biblio-thèque …

D'Wuertbildung bei de Verben

Zréck, hannescht an erëm

François Schanen

Jo – ech weess – d’Wuertbildung bei de lëtzebuergesche Verben ass e brenzelegt Kapitel. Fir déi Leit, déi an de Coursen eis Sprooch als Zweetsprooch léieren, ass et eng haart Noss wéinstens fir Erwuessener, déi keen Däitsch kënnen an u romanesch Strukture gewinnt sinn. D’Verben, esou wéi een …

Hybrid für Nutzfahrzeuge

Knackpunkt Batterie

Martin Theobald

Das Umdenken beginnt: Ist die Hybrid-Technologie in PKWs bereits serienreif und nutzen verschiede-ne Omnibusse die Kombination aus Elektro- und Verbrennungsmotor, beginnen die Automobilhersteller nun damit, die alternative Antriebstechnologie auch in Nutzfahrzeugen einzusetzen. Mitsubishi …

Production d'automobile

Irréversibles délocalisations

Georges Canto

Début janvier, l’annonce par Renault que sa future Clio IV serait à partir de 2013 intégralement produite dans son usine de Bursa en Turquie a soulevé une très vive émotion en France, toutes tendances politiques et syndicales confondues. Elle a valu à Carlos Ghosn une convocation à l’Élysée le …

Nach dem Hin und Her um Opel

Raus aus den Kartoffeln

Martin Theobald

Der Opel Corsa ist zukunftsweisend: Er verfügt bereits über das Um-die-Ecke-Licht, das beim Abbiegen die Kreuzung hell ausleuchtet und den Fahrer auch über die Straße hastende Passanten erkennen lässt. Doch was nutzt die schönste, die innovativste, die sicherste Technologie, wenn der …

Bousch, Patrick et al (Hrsg): Der Luxemburg Atlas du Luxembourg

Vielfältige Themen in eindrucksvollen Karten

Romain Hilgert

Die Parabel, mit der man die Welt erzählt, wird nicht unschuldig gewählt. Jahrhunderte lang wurde die Gesellschaft als Pyramide mit einer reichen Spitze und einer armen Basis abgebildet; heute ist sie nur noch eine Scheibe ohne Mittelpunkt, mit einer diffusen Peripherie von Randgruppen. Mit …

Autohandel

Schon wieder neue Regeln

Peter Feist

Die Autohändler machen mobil: Eine Delegation der beiden Garagistenverbände Adal und Fégarlux sprach vor zwei Wochen bei der Luxemburger ständigen Vertretung bei der EU vor und hinterließ dort ihr „Nein“ zum Reformvorschlag der EU-Kommission über den Autohandel. „Schnellstens“ werde man die …

Yasmine Ismaële

Yasmine, Zadig et Voltaire

Romina Calò

Elle a un nom qui fleure bon l’exotisme, un père égyptien et une maman d’origine russe. Yasmine Ismaële a quitté son Paris natal et baroudé pendant une décade avant de poser ses bagages à Luxembourg il y a trois mois, fashionista bardée d’optimisme, de bonne humeur et enceinte de quatre …

Musée de la forteresse

Le coucou, le bouc et le dindon

Catherine Gaeng

Si l’art contemporain n’existait pas, il faudrait l’inventer : il est in-dis-pen-sa-ble, notamment au débat politique ! Tenez, pas plus tard que le 21 janvier dernier, à la Chambre des députés, où Madame Anne Brasseur devait interpeller le gouvernement au sujet du chantier du Musée …

Et la nuit chante

Am Leben vorbei gepennt

Claude Reiles

„Man kann nicht nicht kommunizieren.“ Dieses erste und grundlegendste Axiom der Watzlawick’schen Kommunikationslehre steht wie ein Keil, fest eingerammt zwischen ihr und ihm. Alles ist Information. Lesen, Schweigen, Babygewimmer, ein „Wie geht’s?“, ein „Gut“, Stille. Man kommt miteinander …

La réforme de l’avortement…

… ou la juste mesure de la détresse d’une femme

Nadine Entringer

Non, je ne l’ai pas fait ! Mais j’aurais pu… Seulement, j’ai eu la chance de n’avoir jamais eu à décider, j’ai eu la chance de ne m’être jamais retrouvée dans une situation, où j’aurais dû me décider pour ou contre un avortement.

Mais j’en connais beaucoup, des femmes qui, pour …

Assurances

Gentlemen’s agreement

Véronique Poujol

Un juge de référé est impuissant à intervenir dans le conflit qui oppose les agents Fortis IARD à l’assureur La Luxembourgeoise, qui multiplie les démarches pour tenter de récupérer un portefeuille de clients censé avoir été acheté par son concurrent, Bâloise (Land 30.10.2009 et 08.01.2010). …

Autofestival 2010

„Öko“ soll‘s richten

Peter Feist

Als vor zwei Jahren die Autohändlerverbände Adal und Fégarlux zum traditionellen Empfang 14 Tage vor Beginn des Autofestivals 2008 eingeladen hatten, meinte Adal-Präsident John Kaysen: „Es soll nicht sein, dass über den Weg der CO2-Emissionen der Lebensstil des Luxemburgers, des Europäers …

Musée d'histoire de la Ville de Luxembourg

Tuer…

Marianne Brausch

Est-il possible de faire une exposition grand public sur la criminalité ? C’est en tout cas ce que tente le Musée d’histoire de la Ville de Luxem­bourg, comme toujours de manière didactique, même si cette fois, le public le plus jeune sera à la peine. Car si via leurs portables, les ados …

CD II de Zn'shñ

d’incidents fortuits

David André

Parmi les nombreuses activités d’Elvire Bastendorff, artiste plasti-cienne qu’on ne présente plus, on peut citer la musique électronique qu’elle pratique depuis quelques années en compagnie de Franck Smith, manufacturier du bruit et compositeur établi en France. Sous le patronyme de Zn’shñ, le …

Art contemporain

Des portraits

Marianne Brausch

Andrés Lejona est bien implanté au Luxembourg. Non seulement, il y vit, mais c’est une personnalité dans le milieu de la photographie sur papier glacé chic. Parallèlement à cela, il n’a cessé de voyager de par le monde et de préférence dans les pays de langue ibérique – l’Espagne est son pays …

Die CSV und das Abtreibungsverbot

Die Ritter des ungeborenen Lebens

Romain Hilgert

„Wir sind entschieden dabei, die Moral und das Gewissen in unserem Land totzuschlagen. An ihre Stelle kommt die Erleichterung der Scheidung, das Abtreibungsgesetz, die Sterilisierung undsoweiter. Aber das Ergebnis dieses Verbrechens an unserem Volk lässt nicht auf sich warten“, empörte sich …

Swift

Le Parlement demande un ajournement

Sophie Mosca

Le Parlement européen ne décolère pas sur le dossier Swift, du nom de la Society of worldwide interbank financial télécommunications, basée à Bruxelles, qui traite les flux financiers de quelque 8 000 banques dans le monde et qui organise le transfert des données bancaires européennes …

Commission Barroso

Vingt-cinq avis positifs

Sophie Mosca

Le Président du Parlement européen, Jerry Buzeck, a reçu vingt-cinq lettres d’avis des commissions parlementaires qui ont auditionné les commissaires et il a annoncé cette semaine qu’elles étaient toutes positives. José Manuel Barroso doit être soulagé car, depuis le début du mois de janvier, …

Zwischenmenschliche Zutraulichkeit

Lebende Wärmeflaschen

Guy Rewenig

Heute loben wir die zwischenmenschliche Zutraulichkeit. Ja, die Zeiten der sozialen Kälte scheinen überwunden. Die Holiday Inn-Kette bietet in zwei Londoner Hotels, dem Kensington Forum und dem Kingston South, einen neuen Service an, der die Kunden buchstäblich auf Tuchfühlung mit dem Personal …

Chronique Internet

Gazouillons

Jean Lasar

Twitter, la plateforme de « microblogging » qui monte, donne une nouvelle dimension à la notion d’infosphère. Alors que les blogs et les réseaux sociaux comme Facebook ont offert à chaque internaute un tremplin pour s’exprimer, partager et discuter, Twitter ajoute à cet univers …

Mudam: Mudam, le bâtiment de Ieoh-Ming Pei

Un musée de province, p.m.

josée hansen

Lors de son interpellation sur le Musée de la forteresse au Parlement, jeudi dernier (21 janvier), la députée libérale Anne Brasseur lança, au passage, une pique inattendue en direction du Mudam : « À mes yeux, le gouvernement a fait une erreur en décidant d’implanter un musée d’art …

Les Suisses entend marcher sur les pas des Luxembourgeois

Zones grises

Véronique Poujol

Il n’est même pas nécessaire de lire entre les lignes pour savoir que les Suisses entendent marcher sur les pas des Luxembourgeois, qu’ils jalousent pour l’importance qu’a prise depuis vingt ans l’industrie des fonds d’investissement, désormais deuxième au monde après celle des États-Unis en …

Die Fixerstuff der Hauptstadt ist hoffnungslos überlaufen

Heißes Eisen

Ines Kurschat

„Wir haben einen Punkt erreicht, wo nicht mehr viel Hoffnung auf Besserung ist“, seufzt Monika Graser und nimmt einen kräftigen Schluck aus ihrer Kaffeetasse. Die Leiterin des Tox-In und des angegliederten Nacht-asyls weiß, wovon sie redet: Sie war seit der Gründung des Drogenkonsumraums …

Staatsverschuldung

Vergib uns unsere Schuld

Michèle Sinner

Von amerikanischen Häuslebauern, über ihre Hypothekenfinanzierer, hin zu den Großbanken der USA und Europas, weiter in die Haushalte dieser Länder – das ist der Weg, den die über Jahrzehnte angehäufte Schuldenlast seit 2008 hinter sich hat. Durch Bankenrettungen wurde die einst private Schuld …

Das neue Land ist am Kiosk, im Abonnement und für das iPad erhältlich.