Ausgabe 01.10.2021

LEITARTIKEL

Vorwärts zurück

Peter Feist

Das „erste Land der Welt“ zu sein, das Bus und Bahn gratis macht, ist das eine. Oder „das einzige Land der Welt“ mit so vielen Corona-Tests, wie die Regierung Ende April 2020 bei der Vorstellung des Large-scale testing prahlte. Massentests und Gratistransport kosten lediglich viele Millionen …

Agnès Prüm ist Dozentin für Englische Literatur und Kultur und Leiterin des Bachelorstudiengangs Cultures Européennes an der Fakultät für Geistes-, Erziehungs- und Sozialwissenschaften. Im Interview spricht sie über ihre Erfahrungen mit der Lehre auf Distanz

Virtuelle Nähe als Herausforderung

Franziska Jäger

Frau Prüm, wie hat sich am Dienstag Ihre erste Hybridklasse angefühlt?

Agnès Prüm: Gemischt, würde ich sagen. Im Vorfeld habe ich mir viele Sorgen gemacht. Funktioniert die Technik? Kann ich ein Klima herstellen, in dem ein Austausch zwischen den anwesenden Student/innen und denen, …

Die CSV hat Angst, als Relikt vergangener Zeiten in einer Kiste zu verschwinden und will deshalb mehr wie die Piraten sein. Bislang gelingt es ihr noch nicht

„Keng Këscht grouss genuch fir eis dran ze drécken“

Luc Laboulle

„Mir si net rechts, mir si net lénks, mir si bei de Leit“ Mit diesem Statement erklärte Parteipräsident Claude Wiseler den Teilnehmer/innen des Statutenkongresses am vergangenen Samstag in Oberkorn die zukünftige politische Ausrichtung der CSV, die seit über zehn Jahren nach einer neuen …

ZUFALLSGESPRÄCH MIT DEM MANN IN DER EISENBAHN

Flotte Übergangsszenarien

Romain Hilgert

Die Pubertät zwischen Kindheit und Arbeitsleben hält der Schriftsteller Dietmar Dath für den klügsten Lebensabschnitt: „Denn wer Geld verdienen muss, kriegt Angst und verblödet. Kinder dagegen haben zwar noch keine Angst, können aber auch noch nicht denken. Fünf kurze Jahre zwischen dem 13. und …

Was sich mit grünem Strom nicht dekarbonisieren lässt, soll grüner Wasserstoff übernehmen. Die Fedil hätte dafür maximale Flexibilität, der grüne Energieminister möchte, dass alles möglichst grün wird

Wasserstoff-Gründerzeit

Peter Feist

In den Neunzigerjahren war viel von „Wasserstoffautos“ die Rede. Große Hersteller hatten sich zu Konsortien zusammengetan, um Brennstoffzellen-Antriebe zu entwickeln. Das sorgte für viel öffentliche Aufmerksamkeit. Eine Technologie, bei der Wasserstoff „kalt“ verbrannt wird und als Abgas nur …

deutschland

Zwei Königsmacher und ein Realitätsverlust

Martin Theobald

Die Presseberichte spotten jedweder Realität: In Berlin spielten sich zur Bundestagswahl am vergangenen Sonntag Szenen ab, die man bis dahin – in üblicher westlicher Überheblichkeit – in weniger entwickelten Staaten vermutet hatte. Fehlende Wahlurnen, improvisierte Wahlkabinen, nicht pünktlich …

österreich

Antipolitische Reflexe

Irmgard Rieger

Es ist möglich, am Wahlsonntag durch Linz zu fahren, ohne ein einziges Plakat der ominösen Partei MFG zu entdecken, während die ersten Prognosen die neue Gruppierung Menschen Freiheit Grundrechte schon in den oberösterreichischen Landtag einziehen sehen. Gleichzeitig zeichnet sich 200 Kilometer …

Ticker du 01 octobre 2021

Bernard Thomas, Pierre Sorlut

Plaidoiries majeures devant le tribunal de l’UE 

Audience d’exception cette semaine au Tribunal de l’Union européenne. Les juges européens du Kirchberg entendent jusqu’à demain les plaidoiries des parties dans l’affaire Google & Co contre Commission européenne. La firme …

Sept études récentes détaillent le degré d’exposition de la place financière au « risque climatique »

Green & Brown

Bernard Thomas

La finance durable ne serait plus « nice to have » mais « un must » : Pierre Gramegna adore parler des dix pour cent de fonds d’investissement « verts ». Cela lui permet de ne pas parler des 90 pour cent qui ne le sont pas. En février, le ministre …

Le Standort est promu par les agences gouvernementales pour son work-life balance. Le Luxembourg a le plus haut taux de divortialité en Europe.
La communauté expat’ le vit mal

Le pays des divorcés

Pierre Sorlut

Le site internet de Luxembourg for Finance (LFF) met en avant la qualité de vie luxembourgeoise pour attirer les cadres étrangers, et notamment les exilés du Brexit. La page d’accueil de l’agence de promotion gouvernementale met en scène un grand blond aux yeux bleus qui court dans un champ au …

L’inflation constatée ces derniers mois pourrait durer selon l’OCDE.
Les banques centrales commencent à y croire. De quoi annoncer un nouveau cycle ?

Rebond confirmé

Georges Canto

Cette fois c’est du sérieux. Annoncé depuis plusieurs années, mais jamais réellement concrétisé, le rebond de l’inflation est désormais avéré. Les consommateurs s’en rendent parfaitement compte en faisant leurs courses, en passant à la pompe et en examinant leurs factures. L’OCDE a fini par …

Die kleine Zeitzeugin

Flying Dirndl

Michèle Thoma

Eine auf den ersten Blick eher sachlich wirkende Dame steht stramm auf der Bordrampe eines Flugzeugs von Glücksair. In einem Outfit, das an Beliebtheit stetig zunimmt, mit Rüschenblüschen und Schürze, sehr propper, sehr adrett, die Brüste traditionell appetitlich aufgebahrt.

Chroniques de l’urgence

Enjeu maximal, joueurs à la ramasse

Jean Lasar

Cela fait un quart de siècle que les nations se donnent rendez-vous en fin d’année pour coordonner leurs politiques climatiques. Cette année, le Royaume-Uni et l’Italie président la conférence des parties, connue sous l’acronyme COP, 26ème du nom, à Glasgow du 1er au 12 novembre. La COP de 2020 …

Veganer sind Komplizen der industriellen Lebensmittelhersteller.
So jedenfalls lautet der Vorwurf der Soziologin Jocelyn Porcher.
Weniger kurios scheint der Vorwurf, wenn man sich das rezent erweckte
Interesse von Nestlé an Fleischersatzprodukten anschaut

Fleischlos besser?

Stéphanie Majerus

Aktuell findet in Nestlés hauseignem Museum in Vevey, dem Alimentarium, die Sonderausstellung #vegan statt. In einem dreißigminütigen Rundgang streift der Besucher unterschiedliche Aspekte des Veganismus: die Tierrechtsgeschichte, Umweltaspekte, Kochtrends, pop-kulturelle Aufmacher. Neben …

Zwischen Schnitzeljagd und Science-Fiction-Trip: Die neue Kreation der  Volleksbühn De Bësch ist ein Theatererlebnis in den Wäldern Luxemburgs

Im Dickicht der Wälder

Anina Valle Thiele

Mehr noch als der Besuch eines Bühnenstücks ist dieser Abend eine subjektive Erfahrung, einen gewohnten Ablauf nimmt die vierte Produktion des Theaterkollektivs Volleksbühn wirklich nicht. Denn De Bësch spielt in den kommenden Wochen in drei verschiedenen Wäldern in verschiedenen Landesteilen …

Peinture et identité

Une galerie bariolée de portraits

Lucien Kayser

La galerie Zidoun-Bossuyt, au fil de ses expositions, c’est notre ouverture au grand large. Avec des coups de vent salutaires qui viennent mettre en question nos canons de beauté, nos habitudes esthétiques. On se rappelle l’exposition Basquiat, coup d’éclat, par ailleurs, comme il se doit le …

De la politique européenne en matière d’immigration : Markiewicz et Piron au Casino Luxembourg s’arment de la narration

L’urgence

Marianne Brausch

La première installation que l’on aperçoit dès la montée du grand escalier du Casino Luxembourg résume le questionnement récurrent de Karolina Markiewicz et Pascal Piron sur comment nous agissons envers ceux qui veulent nous rejoindre depuis les territoires de guerre. Stronger than memory and …

Cinémasteak

Godard, dieu de l’art ?

Loïc Millot

Après les désastres de la Seconde Guerre mondiale, la reconstruction passe aussi par la recherche et la promotion d’artistes inédits. Chaque pays brandira ainsi son porte-drapeau national, parmi une jeunesse censée en incarner le renouveau. Ce sera notamment, en France, le peintre Bernard …

Ces artistes ont à peine trente ans et font déjà parler d’eux. Portraits d’une génération montante avec, dans cet épisode, la plasticienne Aurélie d’Incau

« Je crie en chuchotant »

France Clarinval

Carré blanc Quand elle s’arrête devant un mur presque immaculé, avec sa salopette qui tient plus du bleu de travail que de la tenue de mode, on se dit qu’on a loupé un truc dans le travail d’Aurélie d’Incau (née au Luxembourg en 1990). Au premier abord, l’œuvre qu’elle a réalisée pour la …

Tananarive de Sylvain Vallée et Mark Eacersall est un voyage initiatique dont la longueur ne se mesure pas en kilomètres parcourus. Un très bel album sur l’amitié, les secrets et l’héritage

Vis ma vie de rêve

Pablo Chimienti

Amédée Petit-Jean est notaire. Un petit notaire de province à la retraite. Hypocondriaque, sans enfant mais avec une femme avec qui l’entente cordiale a depuis longtemps laissé place à une invisible guerre larvée. Sa vie est on ne peut plus rangée. Casanier, voilà trente ans qu’il n’a pas …

Home cinema

Was kostet die Welt

Tom Dockal

Wie ist ein Menschenleben zu quantifizieren? Gibt es ein Zu-Wenig oder ein Zu-Viel oder gibt es eine einfache mathematische Lösung, die das ordnungsgemäße Verfahren in Sachen Schadensersatz im Falle von Menschenverlust regeln kann? Diesen Fragen versucht der amerikanische Film Worth - hence the …

À bas la banane

Cyril B.

Sorti le 18 août au cinéma en France, et déjà disponible sur Netflix au Luxembourg, Bac Nord a créé de profonds remous chez nos voisins hexagonaux. Accusé de présenter une vision manichéenne des quartiers défavorisés de Marseille, émaillé de scènes dérangeantes, porté par des acteurs …

Das neue Land ist am Kiosk, im Abonnement und für das iPad erhältlich.